Am 30. August war es soweit: 

Unsere Delfin-, Fuchs-, und Rabenkinder hatten ihren ersten Schultag.

Dieser begann um 9.00 Uhr mit einer halbstündigen Einschulungsfeier in unserer Aula, für den die dritten Klassen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet hatten.

 DSC01748  DSC01746 DSC01773
DSC01756 DSC01762 DSC01787

Danach erlebten die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde in ihren Klassenräumen....

 DSC01856  DSC01863  DSC01868

 ... während die Eltern mit einer Tasse Kaffee von unserem Förderverein bewirtet wurden.


DSC01848

DSC01837
 DSC01850

Alle Fotos von unserem Einschulungstag finden Sie in der Bildergalerie.

 Klassenfotos aus dem Schuljahr 2018/19

   1a Beckmann 1b Wehmeier
Klasse 1a -  Frau Beckmann Klasse 1b -  Frau Wehmeier
   
 1c Berkenkamp  
Klasse 1c -  Frau Berkenkamp  
   
 2a  2b Hillnhütter
Klasse 2a -  Frau Leimbrock Klasse 2b - Frau Hillnhütter 
   
 2c Winkelmann  
Klasse 2c -  Frau Winkelmann                                
   
 3a Erdbrügger  3b Mönkemöller5
Klasse 3a -  Frau Erdbrügger Klasse 3b -  Frau Mönkemöller
   
 3c Bäumer  
Klasse 3c -  Frau Bäumer  
   
 4a Bartz  3b
Klasse 4a - Frau Bartz Klasse 4b -  Frau Illies
   
 4c Niehausmeier  
Klasse 4c - Frau Niehausmeier  

„Wir haben viel Spaß!“ - Fina, 3c

„Agathe, Berta und wir Kinder haben gelernt, fest zusammenzuhalten“- Mathis, 3c

Beim Fußball gaben wir alles. Mädchen gegen Jungs- Jungs gegen Mädchen.

Nachmittags eroberten wir uns die Burg mal anders. Egal ob Burggraben, Burgplatz oder der königliche Spielplatz- überall breiteten wir uns aus und gestalteten unseren Nachmittag heute mal selbst.

 2  1  6
 3  4  5
 7  8  11
9 10 14
 12  13

Im Rittersaal erwartete uns dann zum letzten Mal ein besonderes Rittermahl. Wir tranken aus Tongefäßen und nahmen die verschiedenen Köstlichkeiten standesgemäß wie zu mittelalterlichen Zeiten zu uns- mit den Händen. Frisch gewaschen natürlich! Wer braucht schon so etwas neumodisches wie Besteck?!

 16  15

Nun müssen wir uns aber beeilen und unsere Koffer packen, damit wir eine der begehrten Eintrittskarten für die anstehende Party im Festsaal ergattern können. Denn heute Abend wird das Tanzbein geschwungen!

Als Höhepunkt des gestrigen Abends durften sich die Kinder im Feuerspeien probieren. Stolz und glücklich fielen sie danach ins Bett.

 1  2

Mit viel Bewegung und Spaß ging es dann heute in die zweite Runde: mit Bastelstunden, einer Burgralley und Gelände- und Kooperationsspielen waren alle gut beschäftigt.

 3  4  5
 11  12  13
 6  7  9
 14  15  16
17 18 19
20 21 22
23 24 25
26 28 29

Krönender Abschluss des heutigen Abends war der Kinoabend mit „Ritter Trenk“. Mit Spannung wurde der Filmstart erwartet. Film ab!

 30

Heute haben wir viel erlebt.

Stolz, die erste Nacht in unseren Gemächern verbracht zu haben, wurden wir nach einem leckeren Frühstück mit dem Catweasel-Team aktiv.

 8  9  10
 11  12  16
17 18 19
21 22 23
24 27 25

In unseren Klassen haben wir Kronen und Helme gebastelt, uns das Bleiberecht auf der Burg bei einer spannenden und spaßigen Ralley erarbeitet und sind in die Rollen von tollkühnen Rittern und Zwergen geschlüpft.

 13  14  15

 

Außerdem durften Fußball spielen und Zeit zum Klönen auf den Zimmern nicht fehlen. Den Abend ließen wir an einem gemütlichen Lagerfeuer mit leckerem Stockbrot ausklingen. Was für ein toller und aufregender Tag! Wir freuen uns schon auf morgen...

 28  29 30 

War das ein erster, aufregender Tag!

Nach der dreistündigen Busfahrt waren wir endlich an der Freusburg angekommen.

Im Rittersaal haben wir unser erstes Mahl zu uns genommen und anschließend unsere Zimmer bezogen. Das hat ganz schön gedauert, aber irgendwann hatten wir es alle geschafft.

 6  3

Dann haben wir ausgiebig die Burg erkundet und sind sogar durch den ehemaligen Burggraben gelaufen.
Anschließend konnten wir noch Fußball spielen, auf dem Spielplatz toben oder mit Frau Bäumer einen Spaziergang um die Burg machen.

 5  7
 1  2  4

Nach dem Abendessen haben wir uns dann alle im Rittersaal getroffen, um den Tag gemeinsam bei Mandalas und einer Gute-Nacht-Geschichte gemeinsam ausklingen zu lassen.

Wir sind schon gespannt, welche Abenteuer uns hier morgen erwarten!

Am Montag geht es los!!!

   

Wir treffen uns am 24.09.18 um 7.45 Uhr auf dem Festplatz an der "Alten Mühle" in Spenge.

Dann nur noch Koffer verstauen und Sitzplatz einnehmen, so dass der Bus pünktlich um 8.15 Uhr starten kann.

 

Am 26. September 2018 machte sich der vierte Jahrgang auf den Weg zum Widukind-Museum in Enger. Über die Feldwege Westerengers und dann am Nordhof vorbei, wo Matti uns etwas über die Sattelmeierhöfe erzählte, erreichten wir unser Ziel nach gut eineinhalb Stunden. Das ist schon rekordverdächtig....

 1  4  5
 6  7  9

Nach einer kurzen Pause ging es dann los. In der Kirche erzählte uns Frau Bürk-Griese etwas über den Bau der Kirche. Nachdem der Sachsenherzog Widukind dem Christentum beigetreten war und sich taufen ließ, wollte er an dem Ort begraben werden, wo die Kirche als Erstes fertig gebaut war. Die Engeraner waren schlau und bauten sie ohne Turm. Deshalb waren sie die Sieger. Ob Widukind wirklich dort begraben wurde, ist nicht sicher. Es gibt dort aber Gräber und es ist möglich, dass eines davon sein Grab ist. Übrigens wurde der Kirchturm später neben der Kirche gebaut.

 10  11a  14
 15  18a  20

Im Obergeschoss des Museums haben wir eine Rallye gemacht. Das war ziemlich spannend. Es gibt dort auch ein Forschungslabor, in dem man sehen kann, wie DNA analysiert werden kann. Wir haben auch etwas über das Timpkenfest erfahren. Der Legende nach hat Widukind ursprünglich verfügt, an seinem Todestag mit der Timpkenverteilung (Timpken sind geviertelte, aus hellem Mehl gebackene süße Brötchen.) Hilfsbedürftige zu unterstützen. Heute findet das Timpkenfest immer am 6.Januar statt.

 22  22a  21

Im Erdgeschoss hat uns Herr Rasche sehr anschaulich durch die historische Ausstellung der Zeit Widukinds geführt. Besonders aufregend war dort die Nachbildung der Ausgrabungsfunde der Gräber mit den Skeletten aus der Kirche.

 24  25 28 

Das war ein toller Tag!

„Das war ein toller Tag!“ So stiegen die begeisterten, aber auch müden Kinder des 2. Jahrgangs am Donnerstagmittag aus dem Bus.

Dieser tolle und sonnige Tag fing damit an, dass die Kinder und Lehrerinnen um 8.00 Uhr mit dem Bus in Richtung Bielefeld fuhren. Das Ziel war „Peter auf dem Berge“. Von dort aus wurde gewandert in Richtung Olderdissen.

Am Fernsehturm machten alle ihre erste Frühstückspause.

 SAM 8385  SAM 8388  SAM 8391
 SAM 8396  SAM 8398  SAM 8399
 SAM 8400  SAM 8401  SAM 8405
SAM 8407 SAM 8410 SAM 8408

Gestärkt ging es dann weiter zum Tierpark. Dort wurden die drei Klassen in vier Gruppen eingeteilt. So konnte in kleineren Gruppen an einer Führung durch den Tierpark teilgenommen werden. Gespannt hörten die Kinder zu und zeigten durch ihre Fragen, dass sie interessiert waren an den Tieren. Eine Gruppe ging zuerst zu den Wölfen, dann zum Rotwild, welches sie auch mit füttern durften. Wer mutig genug war, reichte eine Gurkenscheibe durch den Futterschlitz. Nach einem Besuch bei den Gämsen und Luchsen gingen die Kinder zum Schluss noch bei den Schnee-Eulen und Uhus vorbei.

 SAM 8425  SAM 8424
SAM 8429 
 SAM 8433  SAM 8439  SAM 8443
 SAM 8449  SAM 8450  SAM 8456
SAM 8464 SAM 8465 SAM 8468

Natürlich durften alle auch ausgiebig auf dem Spielplatz spielen.

 SAM 8427  SAM 8434  SAM 8423

Am 7. November war unser vierter Jahrgang zu Besuch bei der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge. Die MINT-Tage standen auf dem Programm. Unsere Schüler hatten die Möglichkeit in die Fächer Chemie, Physik, Biologie, Informatik und Technik hineinzuschnuppern. Unter fachkundiger Anleitung älterer Schüler der Schule und der Kollegen dort hatten unsere Grundschüler eine Menge Spaß und sind schon gespannt auf die vielen neuen Dinge, die sie schon bald auf der weiterführenden Schule erwarten.

Im Fach Informatik erstellten die Kinder zu einem Lieblingsthema eine Powerpoint-Präsentation. Besonders beeindruckend waren dabei die Smartboards, mit denen die Gesamtschule bereits ausgestattet ist.

 Info 1  Info 2  Info 3
 Info 4  Info 5  Info 6

Im Fach Physik ging es um das Thema Magnetismus.

 Physik 1  Physik 2  Physik 3

 Im Fach Chemie wurde aus Backpulver und Essig ein "Feuerlöscher" gebaut. Aber auch andere Versuche fanden statt. Besonders eindrucksvoll war das Funken sprühende Gummibärchen.

 Chemie 1  Chemie 2  Chemie 3
 Chemie 4  Chemie 5  Chemie 6

Im Fach Biologie ging es um die Flugeigenschaften von Pollen. Aus Papier wurden verschiedene Modelle nachgebaut. Anschließend wurde die Flugzeit im direkten Vergleich gestoppt.

 Bio 1  Bio 2  Bio 3
 Bio 4  Bio 5  Bio 6

Im Fach Technik wurde es schon ein wenig weihnachtlich. Aus Holz konnten die Kinder einen Tannenbaum mit Teelichthalter anfertigen.

 Technik 1  Technik 2  Technik 3
 Technik 4  Technik 6  Technik 7
Technik 8 Technik 9 Technik 10
Technik 11 Technik 12 Technik 13

Das war ein toller Tag und unser Dank geht an das Team der Regenbogengesamtschule in Spenge!!!

Am dritten Freitag im November ist - wie in jedem Jahr - deutscher Vorlesetag  -  für die Kinder unserer Schule immer wieder ein besonderer Tag.

Die ersten und zweiten Schuljahre bekamen Besuch von "großen Vorlesern":

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen lasen ihren Patenkindern aus Klasse 1 vor.

 8abfa811 1c94 4897 9984 fc0a1812c8a1  27ff391f ea99 4238 a39c 720d1ca8b573
 b839c169 9b5d 4019 8e8c df6327b22ec2  cd15698e 9ae2 4c91 8010 01811c68d29a

Die Kinder des 2. Jahrgangs bekamen "auf kurzen Weg" Vorlesebesuch von Schülerinnen und Schülern der Regenbogengesamtschule.

 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1a  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1b  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1c  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1e
 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d16  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d20  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d21  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d15
 DSC02209  DSC02213 DSC02214
 DSC02216  DSC02217 DSC02218

Der 3. Jahrgang hat sich besonders gut auf diesen Tag vorbereitet! Zuerst wurden geeignete Bücher ausgesucht und dann wurde fleißig der Lesevortrag geübt. Dabei gab es so viel zu beachten: man darf nicht zu langsam, aber auch nicht zu schnell lesen, man muss Lesepausen nach den Satzzeichen einlegen und kleinen Kindern die unbekannten Worte erklären. Auf jeden Fall waren alle ganz schön aufgeregt und kribbelig, ob sie das wohl hinkriegen.

 DSC02717  DSC02718
 DSC02719  DSC02720

 Nach einer halben Stunde war alles schon wieder vorbei und natürlich haben wir alles prima hingekriegt! Eigentlich schade, dass die Aktion so schnell vorbei war. Den Kindergartenkindern hat es auf jeden Fall auch gut gefallen!

Am 21.11.18 fand ein vorweihnachtliches Backen in der 2a statt.

Die Kinder waren sehr aufgeregt und höchstmotiviert, als sie morgens unter kompetenter Anleitung einiger Mütter in der Schulküche starten durften.

Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen und verzieren stand heute auf dem Stundenplan.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Viele Keksdosen konnten erfolgreich am Ende des Schultages gefüllt werden. Durch die Schule zog sich ein toller Plätzchenduft, der Vorfreude auf die Adventszeit machte.

Wir danken allen Müttern für Teigspenden und die tatkräftige Unterstützung an diesem Tag.

 IMG 20181121 095350  IMG 20181121 095353  IMG 20181121 100139
 IMG 20181121 095405  IMG 20181121 105211  IMG 20181121 105234
UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d9d UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d9f UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da0
UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da1 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da4 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da5
UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da2 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da6 IMG 20181121 103558

 

Damit Weihnachtswünsche wahr werden!

Die Kinder der Klasse 3c wollten für andere Kinder etwas Gutes tun. Doch warum eigentlich nicht für Kinder aus Spenge?

Inspiriert durch die Aktion der NW „Paket mit Herz“ entstand die Idee: Wir basteln „15 Minuten Weihnachten“ -Kartons und verkaufen sie.

 bab074c0 d549 4ba3 8e71 4b2b7fad8519
59ec8a7d ac77 4452 962d 426a634efdcc

Der Erlös konnte sich sehen lassen! Die Wünsche von 4 Kindern konnten erfüllt werden! Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden Frau Hempelmann und Frau Ringels spielten das „Christkind“ und kauften ein und verpackten liebevoll.

Frau Beckmann holte die Pakete am Nikolaustag persönlich von der Klasse 3c ab und wird sie dann zur vor Weihnachten zu den glücklichen Kindern bringen.

 4fa68dcf 4ca0 4eea b21c ec8a111d5720  c1c3b6c2 e0e3 4540 b7f3 5d18660c966f

Die Kinder der 3c waren aber auch glücklich, denn sie haben erfahren, dass schenken genauso schön sein kann wie beschenkt zu werden. Eine wertvolle Erfahrung, die sich sicherlich im nächsten Jahr wiederholen wird.

Alle Jahre wieder...

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder Besuch von den "Netten Letten". Mit einem abwechslungsreichen Programm aus stimmungsvollen sowie peppigen Weihnachtsliedern erfreute uns das Blechbläser-Ensemble aus Riga. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und sie haben kräftig mitgesungen. Die Vorfreude auf das Weihnachtsfest ist nun sicher noch größer geworden.

 5  13  40

Alle Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie.

Wie in jedem Jahr versammelten sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen in der Aula zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier.

 IMG 5941  IMG 5942  IMG 5972

Hier konnten die Klassen noch einmal die zahlreichen Gedichte, Lieder und Weihnachtsstücke vorführen, die in den letzten Wochen einstudiert wurden.

Los ging es mit dem Weihnachtstheaterstück der Klasse 4c "Wie verhext":

 IMG 5943  IMG 5944  IMG 5951
 IMG 5953  IMG 5955  IMG 5957
 IMG 5960  IMG 5967  IMG 5961

 In der Pause sang die Klasse 2b das Weihnachtslied "Alle Jahre wieder" ; im Anschluss präsentierte die Klasse 3b das Gedicht "Tierweihnacht".

 IMG 5948  IMG 5969  IMG 5970

 Die Klasse 3c zeigte ein "Krippenspiel"....... 

 IMG 5975  IMG 5976  IMG 5978

... und zum Abschluss schickte die Klasse 4b "Weihnachtsgrüße in alle Welt" und gemeinsam mit der 4a und der 4c sangen alle Kinder das englische Weihnachtslied "5 days of Xmas".

 IMG 5985  IMG 5988  IMG 5991
 IMG 5994  IMG 6002  IMG 5987

Das war ein wunderschöner Einstieg in die Weihnachtsferien!

Mit einem ganz neu zusammengestellten Team sind wir auch in diesem Jahr wieder beim Grundschulfest im Handball angetreten. Unterstützung hatten wir von Kevin Becker, der in der ersten Mannschaft des TuS Spenge spielt.
Dafür vielen Dank!

 1

In spannenden Spielen ging es zunächst in der Gruppe jeder gegen jeden. Wir sind stolz, dass wir uns dort für das Halbfinale qualifiziert haben, welches wir gegen den späteren Gesamtsieger verloren haben. Das anschließende Spiel um Platz 3 konnten wir souverän gewinnen.

 2  3  4
 6  7  8

Die Siegerehrung am Ende war der krönende Abschluss.

 11  10  12

Das war ein toller Tag und wir sind sehr stolz auf unser Team!!!

 

Am 21.01.2019 hatte die Klasse 3c

Besuch von Lukas, einem Mitarbeiter der

„Natur- und Wildnisschule“ Teutoburger Wald. 

Er hat uns vorgeführt,

wie die Menschen in der Steinzeit Feuer machen konnten.

 DSC02850

Dazu brauchte man nicht viel: entweder einen Feuerquirl oder einen Drillbogen und etwas Zunder und trockene Pflanzenfasern.

 DSC02845  DSC02848  DSC02857
 DSC02859  DSC02853  DSC02846

Mit viel Kraft, Ausdauer und Übung, fängt es auch bald an zu rauchen und man kann den Zunder und die Fasern an der heißen Stelle entzünden.

 DSC02860  DSC02861  DSC02862

Aber wie gesagt: Es braucht viel Übung!!!

Wir danken Lukas herzlich für die anschauliche Unterrichtsstunde. Leider konnten wir es nicht selbst ausprobieren, doch er verriet uns, dass man das und vieles mehr in Kursen der Natur-und Wildnisschule erlernen kann.

 DSC02866  DSC02865

DSC02236

Fotos vom Rosenmontag finden Sie in unserer

Fotogalerie.

Nach langer Zeit haben wir wieder einmal am Grundschulsportfest im Fußball für die Jungen teilgenommen.

Los ging es am Donnerstag, den 14. März ab 14.00 Uhr mit den Vorrundenspielen. Souverän haben unsere Spieler dort alle Spiele gewonnen und wurden Sieger dieses Spieltages mit sieben Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Das war eine tolle Leistung und  bedeutete die Qualifikation für die Endrunde.

 1v

Die Aufregung steigerte sich, als es dann am Montag, den 18. März ab 14.00 Uhr in der Kreissporthalle in Herford mit den Endrundenspielen weiterging. Acht Mannschaften aus dem Kreis Herford hatten sich qualifiziert und es wurde zunächst in zwei Vierergruppen im Spielmodus "Jeder gegen jeden" gespielt. Dort kassierte unsere Mannschaft die einzige Niederlage gegen den späteren Gesamtsieger Grundschule Bünde-Mitte und wurde somit Zweiter in der Gruppe. Nun hieß es im Spiel um Platz drei gegen den Zweitplatzierten der anderen Gruppe noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. In einem Spenger Duell gegen die Grundschule Spenge-Land ließen unsere Jungen nichts anbrennen und gewannen klar 3 : 0.

 1e  2e  4e
 4e  5e  6e
 7e  8e  9e

Wir sind stolz auf euch. Herzlichen Glückwunsch!!!

 10e

Nachdem wir uns schon in den beiden Vorjahren beim WDR um ein Konzert beworben hatten und Absagen bekamen, hat es dieses Jahr endlich geklappt. Am 19. März durften wir vier Musiker des WDR-Sinfonieorchesters aus Köln, die derzeit eine Schultournee durch NRW machen, an unserer Schule begrüßen.

 IMG 6338  IMG 6349 2  IMG 6375

Sie brachten den Kindern in einem beeindruckenden Konzert das Leben und Schaffen des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy nahe. Angekündigt war auch "Dackl", der durch das Konzert führen sollte. Leider wurde er aufgehalten, konnte aber per Liveschaltung aus der Ferne durch das Programm führen.

 IMG 6347  IMG 6356  IMG 6380

Er war der Meinung, dass Mendelssohn ein echt cooler Typ war und brachte unsere Schüler auf witzig-freche Weise so manches Mal zum Lachen.

 IMG 6363  IMG 6373  IMG 6381

Zu Beginn ertönte der Hochzeitsmarsch. "Dackl" erzählte, dass zu dieser Musik seit Ewigkeiten geheiratet wird und war der Meinung, es hätte ein wildes Durcheinander gegeben, wenn Felix sich diesen "Song" nicht ausgedacht hätte.

Bereits im Musikunterricht wurde dieses Konzert vorbereitet, so dass schon der ein oder andere Profi ;-) im Publikum saß. Unter anderem wurde mit verändertem Text das Lied "Hört die holden Engel singen" eingeübt und gemeinsam mit den Musikern gesungen.

 IMG 6353  IMG 6376
IMG 6359 

Das war ein tolles Event und hat den Kindern auf unterhaltsame Weise die klassische Musik näher gebracht.

Am 3. April 2019 entführte uns der Autor Armin Pongs sehr lebendig in das Land der "schwarzen Augen".

Ein Krokodil namens "Krokofil" reiste ins Land der Könige und Prinzessinnen.

 IMG 6389  IMG 6399  IMG 6401

 

Armin Pongs ist ein sehr reicher Mensch, er ist Lesemillionär. Lesemillionäre sind reich an Bildern im Kopf. Diese Bilder bleiben, wir können sie nicht ausgeben, und daher machen sie jeden Einzelnen von uns reicher und reicher - mit jedem Buch, das wir lesen.

Armin Pongs hat alle Kinder beim Vorlesen mit in seinen Bann gezogen und viele Bilder in unsere Köpfe "gezaubert".

 DSC02257  DSC02300  DSC02325
 DSC02332  DSC02333  DSC02356
IMG 6406 IMG 6444 IMG 6439
DSC02276 DSC02311 DSC02352
IMG 6432 IMG 6433 DSC02350

 

 

Aufmerksam hörten alle Kinder zu, denn bei jedem Leseversprecher musste Armin Pongs 10 Liegestütze auf der Bühne machen. Dies war ein ziemlich sportlicher Vorlesevormittag.

 7f102ca4 10d8 4543 ab06 847d86968952  DSC02341  IMG 6415

Alle Kinder versprachen dem Autor hoch und heilig ab heute mehr zu lesen und weniger Computerspiele zu spielen.

"Versprechen müssen eingehalten werden," sagte Herr Pongs, "lest so viel bis eure Lehrer aus allen Wolken fallen."

 cb4ab1ac d5fa 4119 aa07 5c11576d2dd3  DSC02284  DSC02369
 DSC02372  IMG 6452  IMG 6456

 

Vielen Dank Herr Pongs für diesen tollen Lesevormittag. Mit Hilfe der großen "Lesemuschel" fällt uns das Lesen wirklich leichter!!!

 

 

Am 23. April war der diesjährige WELTTAG DES BUCHES.

Wie in jedem Jahr nahmen wir dies zum Anlass, eine Woche lang das Thema LESEN in den Mittelpunkt des Unterrichts zu stellen.

So ist es schon fester Brauch, dass die 2. Schuljahre die Stadtbücherei in Spenge besuchen.

 30d0e651 2de2 4d86 a5e1 b9b101ff622d  952d568c b010 4ffb 8065 ff852801fe0c  aabac178 1146 46bc b59b 72824e8e423c
 bd595c39 4d05 4dd9 af11 2d7235c03ac6  c186d843 5743 4b1b 941e 4f9c96b91aff  fa58e5cf 3659 4eb2 9f00 f18ff4c0892c

 Im 3. Schuljahr wurde eine Woche lang lautes Vorlesen geübt!

Die zwei besten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3a, 3b und 3c nahmen dann am Vorlesewettbewerb teil, bei dem neben einem bekannten Text auch Auszüge aus einem unbekannten Buch vorgelesen werden mussten.

Von einer fachkundigen Jury wurden die besten Vorleser ermittelt. Allerdings waren sich Herr Dumcke (Bürgermeister), Frau Schlüter-Ruff (Leiterin der Stadtbücherei), Frau Nottelmann (Buchhandlung Nottelmann) und Frau Heidemann (Schulleiterin) einig: Alle Teilnehmer haben eine außerordentliche gute  Leistung vollbracht und die Unterschiede bei den Platzierten waren nur minimal.

 DSC02374  DSC02378
DSC02376 
 DSC02391  DSC02393  DSC02394

In den vierten Klassen drehte sich alles um das Thema "Lesekisten". Nachdem die Kinder zunächst ihr Lieblingsbuch gelesen haben, gestalteten sie passend dazu ihre Lesekisten und verschriftlichten Informationen zum Autor/zur Autorin sowie zum Illustrator/zur Illustratorin ihres Buches.  Außerdem schrieben sie eine Inhaltsangabe und beschäftigten sich mit den Hauptpersonen ihres Buches. Mit Hilfe der Lesekisten stellten sie dann den Drittklässlern und ihren Patenklassen aus dem ersten Jahrgang ihre Lieblingsbücher vor.

Vor der Präsentation waren die Viertklässler sehr aufgeregt, aber sie haben ihre Sache wirklich toll gemacht und die Mühe hat sich gelohnt!!!

 1  2  3
 4  5  6
 7  8  10
11 12 13

Eine aufregende und wunderschöne Zirkuswoche ist zu Ende.

Dank unseren  Schüler-Reportern ist die Woche in Wort und Bild  in Form der Zirkuszeitung festgehalten worden. 

Lesen Sie selbst:

 Auto 01

 Fotos von unserer Projektwoche finden Sie in unserer Fotogalerie.

 

 

Unsere Schülerzeitung entsteht täglich im PC Raum.

Zeitung

Alles fängt damit an, dass Zweier- oder Dreiergruppen durch die Klassen gehen, um Informationen zu sammeln. Aus den Informationen werden hinterher an den PCs Texte geschrieben (so wie dieser hier). Wenn die Texte fertig sind, werden sie so gespeichert, dass die Lehrer auf die Texte Zugriff haben.

Wenn alle Rechtschreibfehler behoben sind, werden die Einzelheiten besprochen und - wenn nötig - wird der Text geändert.

Hinterher wird der fertige Text auf die Homepage gestellt und veröffentlicht.

(von Matti)

Das sind sie:

Benjamin, Hanne, Jannis, Joshua, Lara, Lennart, Matti, Max, Sam - Unser Presseteam

Presseteam

Nach der morgendlichen Redaktionssitzung sind sie immer unterwegs. 

Mit I-Pad in der Hand werden Fotos gemacht im Zirkuszelt und bei den unterschiedlichen Aktionen in den Klassen, Texte verfasst und Zeitungsseiten gestaltet.

Wir freuen uns schon jetzt auf die fertigen Exemplare.

 

 

Seit Sonntag steht das Zirkuszelt neben der Werburger Turnhalle. 

 Zirkus

Alle haben sich auf die Zirkuswoche gefreut.
Heute sind alle Schülerinnen und Schüler zum Zelt gegangen und die verschiedenen Gruppen für das Einüben der Zirkusnummern wurden eingeteilt.

 
Es gab die Gruppen:

Charivari, Kugelbalance, Rhönrad,
Clowns, Tellerdrehen, Fakir, Jonglieren,
Bambus laufen, Akrobatik, Vertikaltuch,
Pyramide und Ansager.

 Circus

 

Allen Kindern hat der erste Tag riesigen Spaß gemacht!!!

(Das Presseteam)

Auch in diesem Jahr sorgte die Theater-AG unserer Schule wieder für Begeisterung. In drei Vorstellungen zeigten die kleinen Schauspieler, wie gut sie das Theater-Einmaleins gelernt haben.

In dem Stück "Wenn Hexen zu viel hexen" spielten sie mit erstaunlicher Souveränität ihre Rollen. Durch eine Unachtsamkeit der kleinen Hexe Leonore und ihres Freundes Gero geriet im Märchenland alles durcheinander. Der Wolf fraß die Großmutter nicht mehr, der Froschkönig fand die Königstochter nicht mehr, Rapunzel wartete vergeblich auf den Mann ihrer Träume... Kein Wunder, dass die Bewohner des Märchenlandes sauer waren. Nachdem sie die Übeltäter geschnappt hatten, wurden diese angeklagt. Es kam zu einer ereignisreichen Gerichtsverhandlung am Ende.

 1  2  3
 4  5  6
 7  8  9
10 11 12

 Klassenfotos aus dem Schuljahr 2017/18

     1a Leimbrock
1b Hillnhütter
Klasse 1a - Frau Leimbrock  Klasse 1b - Frau Hillnhütter
   
 1c Winkelmann  
Klasse 1c - Frau Winkelmann  
   
 2a Erdbrügger  2b Mönkemöller
Klasse 2a - Frau Erdbrügger  Klasse 2b - Frau Mönkemöller
   
 2c Bäumer  
Klasse 2c - Frau Bäumer                                
   
 3a Bartz  3b Illies
Klasse 3a - Frau Bartz Klasse 3b - Frau Illies
   
 3c Niehausmeier  3d Schreiber
Klasse 3c - Frau Niehausmeier Klasse 3d - Frau Schreiber
   
 4a Loos  4b Wehmeier
Klasse 4a - Frau Loos Klasse 4b - Frau Wehmeier
   
 4c Berkenkamp  
Klasse 4c - Frau Berkenkamp  

 

Am 31. August war es endlich soweit:

Der erste Schultag für die Kinder der Affenklasse (1a), der Bärenklasse (1b) und der Eulenklasse (1c)!

DSC01594

Alle Fotos von unserer Einschulungsfeier und der ersten Unterrichtsstunde finden Sie in unserer Fotogalerie !

Am 12. September haben die Klassen 2a und 3c unsere Schule beim Bewegungsfestival der Grundschulen vertreten. Die ganze Veranstaltung drehte sich um das Motto "Rund um den Ball".  Nachdem Schulamtsdirektorin Gabriele Ortner einen riesigen Ball über die Kinder zugespielt bekommen hatte, wurden die Spiele für eröffnet erklärt. 

1

Es gab viele verschiedene Stationen, an denen die Kinder große Freude hatten und viel Neues ausprobieren konnten. Betreut wurden diese Stationen von den Lehrerinnen und Lehrern der teilnehmenden Schulen. Neben Stationen wie "Fußballdribbeln". "Kegeln" und "Dosenwerfen" gab es auch ausgefallene Stationen wie "Fußballgolf" oder "Sprintball".​

 3  9

 11

 4  5  6  7

Trotz schlechter Wettervorhersagen hatten alle großes Glück: Erst als zum Abschluss gemeinsam zum "Fliegerlied" getanzt wurde, setzte der Regen ein.

14

 

Am Montag, den 11.9.17 und am Dienstag, den 12.9.17 marschierten die Klassen 3a und 3b zum Hühnerhaus ins Katzenholz. Dort empfing laut hörbar Herr Schmid, von der IG Katzenholz, die Klassen mit seinem Jagdhorn zum Unterricht im „Grünen Klassenzimmer“.  Der  Tisch im „Klassenraum“ des Hühnerhauses war herbstlich mit Blättern, Baumfrüchten und Pilzen geschmückt. Auch an den Wänden und unter der Decke gab es  Interessantes zu entdecken. Dort waren verschiedene ausgestopfte Vögel und andere Tiere des Waldes angebracht.

 DSCN0093  DSCN0094
 DSCN0095  DSCN0096

In 2 Einheiten lernten die Schüler viel über die Baumarten im Katzenholz und natürlich auch über die einheimischen Tiere.  Fragen der aufmerksam zuhörenden Kinder wurden ausführlich beantwortet, aber es gab für die Schüler auch immer wieder die Gelegenheit ihr Vorwissen zu zeigen bzw. schon Gelerntes wiederzugeben. Zwischendurch wurde gefrühstückt und es konnte im Wald getobt werden.

 DSCN0097  DSCN0099  DSCN0100

Beschenkt mit Broschüren über Tier-Spuren und Ansteckern ging es zurück zur Schule. Leider machte der Sturm „Sebastian“ den anderen 3. Klassen einen Strich durch die Rechnung, (so dass erst noch ein neuer Termin gesucht werden muss.) 

Am 15.11.2017 hat die Regenbogen-Gesamtschule unsere 4. Klässler zu einem sogenannten „Nawi-Tag“  (naturwissenschaftlicher Tag) eingeladen. 

In verschiedenen Gruppen durften die Kinder -je nach Interesse- eine Physik-, Chemie- oder Biologiestunde besuchen. Nun wurde experimentiert und (in der Technikstunde) sogar im Werkraum gesägt und geschliffen.

 P1040460  P1040461
P1040462 
 P1040463  P1040464  

Beim Programmieren eines eigenen Spiels hatten alle Teilnehmer sehr viel Spaß. Besonders gut gefiel den Kinder der neue Touchscreen-Bildschirm im Informatikraum.

 P1040465  P1040466
P1040467 
 P1040468  P1040469  P1040470

Es war ein toller, erlebnisreicher Tag.

Beim deutschen Vorlesetag am 17.11.2017 gab es bei uns an (und außerhalb) der Schule -wie in jedem Jahr-  wieder viele Aktionen.

Unsere dritten Klassen besuchten die verschiedenen Tageseinrichtungen, um dort den zukünftigen Schulkindern vorzulesen.

2   1
3 4

Die 4. Klässler haben ihren Patenkindern aus dem 1.Schuljahr eine sehr lustige Geschichte über eine Prinzessin, einen Kasper und ein Hündchen vorgelesen. Dabei konnten die 1.Klässler selbst aktiv werden und "mitlesen" -  nämlich immer dann, wenn sie für ein gelesenes Wort die passenden -selbst gemalten- Bilder hochhalten mussten.  

 P1040471  P1040472  P1040473
 P1040474  P1040475  P1040476
P1040477 P1040478 P1040479
P1040480 P1040481 P1040482
P1040484 P1040486 P1040487
P1040488 P1040489 P1040491
P1040492 P1040494 P1040498
IMG 4267 IMG 4268 IMG 4269
   IMG 4270 IMG 4271 IMG 4272

Für die zweiten Klassen kamen "Profi"-Vorleser der Regenbogengesamtschule.  Auch hier kamen alle zu dem Schluss:
"Lesen kann ganz viel Spaß machen"
 

 DSC00659  DSC00660  DSC00661
 DSC00662  DSC00663  DSC00665
 DSC00666  DSC00667  DSC00668
DSC00669 DSC00670 DSC00671
DSC00672 DSC00673 DSC00674
DSC00676 DSC00677 DSC00680

Am  Freitag, d. 8. Dezember brachten uns - wie in jedem Jahr-
die "Netten Letten" (ein Blechblasensemble aus Riga)
schwungvoll in Weihnachtsstimmung. 

 DSC00760  DSC00761  DSC00762 DSC00763   DSC00765

Zu ihrem Repertoire gehören klassische wie auch moderne Weihnachtslieder, die die Kinder zum Mitsingen anregen.

 DSC00767  DSC00764  DSC00766
 DSC00770  DSC00772  DSC00773

Hören und sehen Sie selbst!

       

 

Vielen Dank liebe Klasse 1a für dieses tolle Frühstück!

Kurz vor den Weihnachtsferien hat die Klasse 1a von Frau Leimbrock ihre großen Paten aus dem 4. Schuljahr zu einem Weihnachtsfrühstück eingeladen. Ein buntes Büffet wartete in dem weihnachtlich geschmückten Klassenraum der Affen, auf die Viertklässler. Als Dankeschön für die bisherige gemeinsam verbrachte Zeit an der Schule überbrachten sich die Kinder gegenseitig kleine selbstgeschriebene Grußkarten. Eine schöne Erinnerung! 

 P1040533  P1040534  P1040535
 P1040536  P1040537  P1040538
 P1040542  P1040543  P1040544
P1040545 P1040548 P1040550

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien versammelten sich wie in jedem Jahr alle Klassen in der Aula, um gemeinsam das alte Jahr ausklingen zu lassen und sich in die Ferien zu verabschieden.

Alle Klassen waren mit unterschiedlichen Beiträgen beteiligt. Es wurden deutsche und englische Weihnachtslieder und -gedichte präsentiert, ein kleines Theaterstück aufgeführt und einige Kinder begeisterten mit ihren Soloauftritten.

 DSC 0256  DSC 0261  DSC 0257
 DSC 0265  DSC 0272  DSC 0274
 DSC 0283  DSC 0284  DSC 0286
 DSC 0291  DSC 0294  DSC 0296
 DSC 0297  DSC 0302  DSC 0279
DSC 0309 DSC 0312 DSC 0305
DSC 0313 DSC 0315 DSC 0317
DSC 0330 DSC 0331 DSC 0319
DSC 0332 DSC 0337 DSC 0339
DSC 0343 DSC 0346 DSC 0349

Wir wünschen allen Familien ein paar besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen im Neuen Jahr 2018!

 

 

Die Kinder unserer 1. Klassen gingen im Werburgmuseum auf eine Zeitreise in die Ritterzeit.

 fb7e3be7 cb25 4346 b5ac 1b6366bee423  73d9e54c 58da 4ca7 b83b 26df80a36583
IMG 2522

Zunächst erfuhren sie einiges über den Alltag der Burgbewohner vor 300 Jahren. Wer wollte, durfte sogar eine Kettenhaube anprobieren oder das Schulterstück einer Ritterrüstung aufsetzen.

 4ed28803 2a61 4462 8cc2 d4ef9e0f30cd  IMG 2509  7ed3a542 ccf2 4f9f 9aa2 37270e08ff18
8e04dfd0 a779 4df0 a75b da81ef3e02f2 
8fc562ed a76d 4619 bee4 049cfe2f6129 97145517 9a97 4253 a60e 3c98ddaab498 eda5afc1 8a90 4333 8938 d2c34f1fd427 aa22a86b 69cc 4961 9753 0ecd9af04f9e

Die Kinder lernten auch, wie die Menschen früher ihre Freizeit verbrachten und welche Spiele sie spielten.

 5b571c29 d1be 452d b938 d3e17801a4e1  fdcc96c4 b086 4b08 bfc9 62209c7c70ac  009c2fce 17ce 4eb3 b65a e2077ea72d56
 IMG 2513  27b49f31 e892 41b0 b8fb b29c5e91ff49  714d6660 4826 43f3 83a8 6d89c97bfa28
11853dcd b9d2 48bb 825f 7e41ba5bba64 a46bcd0a a9fa 4732 9eca a87a50016be4 b2ee1fe7 7be2 4978 8c33 f68bcea72811

Zum Frühstücken kamen alle in der Burgküche zusammen. Dort zeigte Sonja den Kindern Schädelknochen vom Wildschwein, einem Reh und einer Katze.

 IMG 2518  07a85758 f570 4950 be2a dd8e1410dfa3
5d9cef3d 9fba 4eb6 b848 7d9913f8b3b6 

IMG 2517

Später durften die Kinder Kleidung eines Kutschers, einer Dienstmagd und vom Burgherren anziehen oder sich in den Fellmantel der Burgherrin einwickeln.

 IMG 2523  43e03bef 59b2 4560 98e6 2a4b0705a1fb  58bef90a ff31 4c98 91e0 8ba1269a29ca  326ec00c e431 442e b271 bed7ff43d1db
 3142be0b 928b 4630 a0f3 c435bd9352b3  e2ff8bf2 48e9 4c4e b932 bc843d395656  e8468030 4e5d 409c 9075 88cea418b3ae  IMG 2524

Abschließend konnte sich jedes Kind ein Wappen aus Goldfolie basteln. 

 IMG 2533  6daeba38 9814 4dd1 82aa f9aff9b823bb
5da932f9 c95a 468f b2b6 5ec0addbf7ad
 IMG 2531

Das war eine tolle Überraschung: Wir, die Kinder der Koch AG, wurden von Edeka Wehrmann zu einer „Kinder-Olympiade“ ins E-Center eingeladen!

Alles drehte sich an diesem Vormittag um Lebensmittel und eine gesunde Ernährung.

 DSC00843

Die erste Herausforderung war es, Obst und Gemüse in einem Fühlkasten nur mit den Händen zu „erraten“. Damit wir nicht schummeln konnten, wurden uns coole Brillen aufgesetzt. Die Aufgabe war ganz schön schwierig, denn wer hatte denn schon mal eine Drachenfrucht in der Hand? Eine Gurke von einer Zucchini zu unterscheiden war da schon einfacher...

 DSC00798  DSC00791
 DSC00803  DSC00804

Danach sollten wir schätzen, wie viele Vollkorn-Hörnchen sich wohl in einer 500 g Packung befinden. Unsere Schätzungen lagen zwischen 50 und über 1000 Hörnchen!

Hättet ihr es gewusst? (Die Auflösung steht ganz unten)

 DSC00784  DSC00807 DSC00787 

Als nächstes durften wir zu einer Rallye durch das E-Center starten und uns dafür überall informieren und nachfragen.

Manche Fragen waren

...einfach: Ist mehr Calcium in Schokolade oder Milch?

...lustig: Was gibt es wirklich: Lachbirnen? Heulbohnen? Kichererbsen?

...interessant: Was sind eigentlich „runde Römer“? (Auflösung unten)

 DSC00810  DSC00817  DSC00819

Zum Schluss erwartete uns noch eine sportliche Aufgabe. Wie kann man, ohne die Hände zu nehmen, Wasserflaschen von einer Kiste in eine andere Kiste transportieren? Das sah ganz schön lustig aus!

 DSC00830  DSC00829  DSC00833

Zum Schluss wurde jedem von uns eine Urkunde und ein kleines Geschenk überreicht, denn wir haben uns alle bemüht und im Team zusammengearbeitet.

Ein großes Dankeschön an das E-Center für diesen tollen Vormittag!

 DSC00847  DSC00851  DSC00785

Auflösung:

In einer 500 g Packung sind etwa 1100 Hörnchen!

„Runde Römer“ sind Haselnüsse, die in der Nähe von Rom angebaut werden.            

So heißt der Titel unseres diesjährigen Schwarzlichttheaterstückes:

In der großen Dürre hat ein Indianerkind die rettende Idee: Die Indianer müssen das Kriegsbeil begraben, denn nur dann wird der Medizinmann den Regen beschwören - und endlich werden wieder die Büffel in die Prärie und die Fische in die Flüsse zurückkehren.

 spenge SL


14 Kinder unseres vierten Jahrgangs nehmen seit dem Schuljahresbeginn 2017/18 unter der Leitung von Sarah Bartelheimer und Tanja Wehmeier an der einmal wöchentlich stattfindenden Schwarzlicht-Theater-AG teil. In vielen kreativen Stunden ist dieses Stück Woche um Woche in seinem Umfang und seiner Bedeutung gewachsen.

Am 19. März war es dann soweit. 

Die Teilnahme an den Schwarzlichttheatertagen an der Schule am Möllerstift in Brackwede ist der alljährliche Höhepunkt für die Schülerinnen und Schüler der AG und ihre Lehrerinnen.

Ein kleiner Zusammenschnitt des Auftritts: 

Am Ende der Einheit zum Thema „Mittelalter und Ritter“ wurden die vierten Klassen von einem echten „Ritter“ besucht.

 DSC01087  DSC01091

Dieser erschien in seiner vollständigen Rüstung und er beantwortete alle Fragen der Kinder zu mittelalterlichen Burgen und dem harten Leben im Mittelalter. Er erzählte von seinen verschiedenen Kämpfen bei mittelalterlichen Festen und wie er zu diesem Hobby gekommen war.

 DSC01013  DSC01015  DSC01029
DSC01017 DSC01028 DSC01018
DSC01021 DSC01027 DSC01032

 Als großer Höhepunkt weihte er einige Schüler in die Kunst des Schwertkampfes ein und sie durften mit ihm die Technik ausprobieren. Die Schüler erzählten von ihrem Wissen vom Werdegang eines Ritters und zum Schluss schlug er noch zwei Schüler, symbolisch für alle Kinder, zu Rittern.

 DSC01035  DSC01038  DSC01042
 DSC01045  DSC01049  DSC01054

Besonders imposant war für die Schüler auch die komplette Ritterrüstung, die sie anprobieren durften. Allein das Kettenhemd des Ritters wog schon 35 kg. So schwer hatten sich die Kinder das Leben eines Ritters nicht vorgestellt, sie waren erstaunt und überrascht.

 DSC01085  DSC01084  DSC01082

Es war ein gelungener Abschluss zu dieser Unterrichtseinheit.

Vorlese-Wettbewerb der dritten Klassen

Als krönender Abschluss zum Ende der „Woche des Buches“ fand in den dritten Klassen der traditionelle Vorlese-Wettbewerb statt. Alle Kinder stellten in ihrer Klasse ihr Lieblingsbuch vor und lasen daraus vor. Zusätzlich mussten sie einen unbekannten Text lesen. In den Klassen beurteilten sich die Schüler gegenseitig und schickten zwei Kandidaten in die Endrunde. Am 26. April 2018 fand schließlich das große Finale statt.

 DSC01099  DSC01100  DSC01137
DSC01107 DSC01112 DSC01105

Mitfiebernde Mitschüler lauschten ebenso gespannt wie die Jury mit Bernd Dumcke (Bürgermeister), Regina Schlüter-Ruff (Leiterin Stadtbücherei), Anne-Juliane Nottelmann (Buchhandlung Nottelmann) und Undine Heidemann (Schulleiterin Grundschule Spenge/Hücker-Aschen).

 DSC01116  DSC01109

Anhand von Kriterien wie Lesetechnik, Textverständnis und Textgestaltung hatten sie die schwierige Aufgabe, die Sieger festzulegen. Nach eingehender Beratung stand das Endergebnis fest.


DSC01148 
 DSC01145  DSC01151

Platz drei ging an Romy (Kl. 3a), Platz zwei an Lennier (Kl. 3d) und Maya (Kl. 3c) belegte den ersten Platz. Alle Platzierten des Lesewettbewerbes erhielten als Anerkennung für ihre gute Leistung eine Urkunde und Gutscheine, welche von der Buchhandlung Nottelmann gespendet wurde.

 DSC01155  DSC01162  DSC01165
 DSC01157  DSC01163  DSC01166

Herzlichen Glückwunsch!!!

 DSC01174  DSC01178

 Die 2. Klassen besuchten 

im Rahmen der "Woche des Buches"

die Stadtbücherei.

DSC02046
 DSC01193
Klasse 2a
 DSC01222
Klasse 2b
 DSC02049
Klasse 2c

Frau List  und Frau Schlüter-Ruff erklärten den Kindern den Aufbau der Bücherei und wo man was finden kann. Geduldig beantworteten sie alle Fragen und halfen beim Suchen bestimmter Bücher.

Wer bisher noch keinen Ausweis hatte, wurde nun stolzen Besitzer eines Solchen und konnte sich, nach ausgiebigem Stöbern, ein Buch ausleihen.

 DSC01196  DSC01197  DSC01198
 DSC01199  DSC01200  DSC01201
 DSC01202  DSC01203  DSC01204
 DSC01205  DSC01206  DSC01208
DSC01209 DSC01211 DSC01222
DSC01226 DSC01227 DSC01228
DSC01231 DSC01232 DSC01238
DSC02048 DSC02051 DSC02052
DSC02053 DSC02054 DSC02056
DSC02057 DSC02058 DSC02059
DSC02061 DSC02062 DSC02065
DSC02067 DSC02069 DSC02073
DSC02076 DSC02078 DSC02082
DSC02081 DSC02083 DSC02086

Spätestens in 4 Wochen werden die Kinder wieder zur Bücherei gehen, um ihre Schätze wieder abzugeben und vielleicht auch neue auszuleihen. Nun aber als fachkundige und selbstständige Bürger unserer Stadt.

Am 15.03.2018 haben 37 Kinder des 3. und 4. Jahrgangs an dem Känguru-Mathematikwettbewerb teilgenommen
– weltweit gab es erstaunliche 900.000 Teilnehmer.

Seit vielen Jahren wird dieser Wettbewerb jährlich bei uns in der Schule für alle Kinder des 3. und 4. Jahrgangs angeboten, die Teilnahme ist freiwillig. Auch dieses Jahr gab es wieder viele recht verschiedene Aufgaben zu lösen, die alle Teilnehmer in 70 Minuten bearbeiten konnten.

 P1040956

Einen Sonderpreis in Form eines T-Shirts erhielt ein Schüler für 13 richtig hintereinander gelöste Aufgaben. Herzlichen Glückwunsch, Goscha!

Malea und Matti sind jeweils Jahrgangsstufensieger geworden. Auch an euch ein großes Lob!

Eigentlich ist die Werburg gar nicht so weit entfernt von der Schule, aber dennoch wissen nicht alle Kinder, welche Geheimnisse sich hinter den Mauern der Werburg verbergen.

 DSC01244  DSC02152
DSC02154 

Der 2. Jahrgang hatte nun Gelegenheit, für 2 Stunden in das Leben und Spielen der Ritterzeit einzutauchen.

 DSC01250  DSC01251  DSC01257
DSC01260 DSC02158 DSC02162
DSC01263 DSC01270 DSC02166
DSC01277 DSC02167 DSC02178

Es wurden Kanonenkugeln bestaunt, Kettenhelm und Ritterrüstung anprobiert, in die Kleider der Leute von damals geschlüpft, alte Spielideen entdeckt und zum Schluss haben alle Kinder sogar einen Kreisel selbst gebaut und ausprobiert.

 DSC01285  DSC01286  DSC02179

Es gibt aber noch sooo viel mehr zu entdecken! Das müssen wir dann wohl später einmal nachholen!

"Heute morgen beim Frühstück haben alle meinen Geburtstag gefeiert. Danach sind wir zum letzten Mal ins Dorf gegangen. Ich habe Nelly und Matti ein Eis ausgegeben. Und wir haben wieder 2 Tüten voller Waffelbruch geschenkt bekommen. Danach sind wir zu unserem Treffpunkt am Rathaus gegangen." (Finn, 3a)

 IMG 5190  IMG 5191  IMG 5194
 IMG 5195  IMG 5196  IMG 5198
IMG 5200 IMG 5201 IMG 5203
 IMG 5206  IMG 5205

 "Nach der Mittagsruhe sollten wir unsere Koffer packen. Ich war die Erste, die fertig war. Wir räumten unser Zimmer auf, dann war es sauber. Nach dem Kofferpacken gingen wir mit unserem Koffer zum Kicker! Dann machte ich meinen Rucksack fertig. Um 5 Uhr haben wir einen Film geguckt. Er hieß: Fünf Freunde. Der Film war sehr spannend. In der Mitte des Films haben wir eine Pause gemacht, weil es Abendbrot gab. Nach dem Abendbrot sollten wir die Koffer in die Container laden. Dann ging der Film weiter. Als er zu Ende war, wollten wir eine Zugabe, aber wir mussten Tagebuch schreiben." (Maya, 3a)

 DSC01623 DSC01622 

So, liebe Eltern, nun ist auch zum letzten Mal eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen worden und unsere letzte Nacht im Walter-Requardt-Heim ist gekommen. Eine wirklich schöne Woche geht zu Ende!

Alle freuen sich auf zu Hause.

Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen und uns allen ein frohes Wiedersehen!

Andrea Bartz, Ingrid Illies, Katrin Niehausmeier, Undine Heideman sowie alle Kinder der Klassen 3a,b,c und d.

 

Der Tag begann in großer Aufregung. Es war durchgedrungen, dass am Abend ein Discobesuch bevorstand!

Zunächst gab es aber noch weitere spannende Angebote:

Am Vormittag konnte man entscheiden, ob man an einem Fußballturnier teilnehmen wollte..........

 IMG 4921  IMG 4922  IMG 4924
 IMG 4926  IMG 4931  IMG 4942

.......oder lieber noch einmal mit Spaten und Eimern den Strand erkunden oder einfach nur "chillen" wollte.

 DSC01597  DSC01601  DSC01600
 DSC01603  DSC01604  DSC01605

 Am Nachmittag fand endlich die lang ersehnte Kutterfahrt mit der "Gorch Fock" und Herrn Jacobs statt.

 IMG 5118  IMG 4975  IMG 5111
 DSC01616  DSC01615  IMG 4947
IMG 4948 IMG 4957 IMG 4961
IMG 4964 IMG 5047 IMG 5051
IMG 5056 IMG 4989 IMG 4990
IMG 4968 IMG 4976 IMG 5063
IMG 5065 IMG 5069 IMG 5113
IMG 5115 IMG 5005 IMG 5004

 Nach dem Abendessen wurden diverse Beauty-Tipps ausgetauscht, die Haare gerichtet und das passende Outfit ausgewählt. Um 20.00 Uhr war Einlass!

 IMG 5128  IMG 5135  IMG 5153

Dann war "Tanzalarm"!

 

              

Während eines kleinen "Cooldowns" fanden verschiedene Siegerehrungen statt:

1. Fußballturnier

 IMG 5167  IMG 5165  IMG 5162

2. Inselrallye

 IMG 5174  IMG 5173  IMG 5171

3. Sandburgenwettbewerb

 IMG 5180  IMG 5179
IMG 5177 

Und dann ging die Party nochmal richtig los!

 

 

 

 

 

 

 

"Heute habe ich richtig gut geschlafen und bin dann ganz gemütlich zum Frühstück gegangen. Es gab Brot und Brötchen. Ich habe ein Brötchen genommen. Nach dem Frühstück sind wir zum Utkieker gegangen und haben den Leuchtturm von Wangerooge gesehen. Danach sind wir den ganzen Weg wieder zurückgegangen. Das war anstrengend. Dann gab es Mittagessen und es gab Putengeschnetzeltes und Reis." (Fiona, 3d)

"Heute war es echt kniffelig. Der frühe Morgen war wie immer; mit Zimmerkontrolle und so. Nach den Sachen, die wir immer machen, sind wir gewandert. Wir sind über den Damenpad gelaufen zur Promenade und von der Promenade zur Aussichtsdüne, wo der Utkieker steht." (Xavier, 3b)

 DSC01553  DSC01556  DSC01557
DSC01558 IMG 4858 IMG 4866
IMG 4869 IMG 4871 DSC01561
DSC01564 DSC01565 DSC01566
DSC01567 DSC01569 DSC01570
DSC01576 DSC01575 IMG 4862
IMG 4878 IMG 4881 DSC01580
IMG 4884 DSC01582 IMG 4890

"Nach dem Mittagessen war wie üblich die Mittagspause, in der wir uns eincremten und lasen. Dann trafen wir uns draußen, um eine Inselrallye zu machen. Als Erstes suchten wir auf dem Weg Buchstaben, die wir aufschreiben sollten. Danach sollten wir ins Dorf gehen und weitere Aufgaben erledigen. Zum Beispiel waren es Aufgaben wie: Welche Zahl steht im Schaukasten an der alten Kirche? Welche Schuhgröße hat Frau Heidemann? Welche zwei Vogelarten leben am Meer?" (Miro, 3a)

"Eine Inselrallye ist, dass wir auf der Insel rumgehen und Fragen beantworten sollen." (Nico, 3c)

"Wir trafen eine ältere Frau, die uns bei den zum Teil schwierigen Fragen geholfen hat." (Matti, 3a)

 IMG 4891  IMG 4892
 IMG 4893  IMG 4894
 IMG 4897  IMG 4898
 IMG 4899  IMG 4900
 IMG 4895  IMG 4896

 "Als gute Kunden der örtlichen Eisdiele, kam ein unverhofftes Geschenk in Form von Bruchwaffeln, über die sich alle Kinder freuten" (Illies, 3b)

 IMG 4905  IMG 4910  IMG 4911
 IMG 4912  IMG 4913  IMG 4915

 

 

 

 

 

"Am Donnerstag habe ich gut geschlafen. Wir haben ein bisschen gequatscht. Danach sind wir essen gegangen. Dann war wie immer Umziehen, Zähne putzen und Zimmerolympiade." (Michael 3d)

"Nach dem Frühstück haben wir und jeweils 5 Euro geholt. Mit dem Geld sind wir alle ins Dorf gegangen und haben uns was gekauft," (Lennier 3d)

 DSC01550  DSC01549

"Diesmal sind wir einen anderen Weg gegangen. Da haben wir das Schwimmbad, das Kino und die Arztpraxis gesehen." (Leonie, 3a)

 IMG 4783  IMG 4781

"Als wir im Dorf angekommen waren, haben wir uns in Gruppen aufgeteilt. Alle haben sich etwas bei Nanu Nana gekauft. Ich habe mir noch ein Slibby und Knicklichter gekauft. Danach sind wir zurückgelaufen, weil es Mittagessen gab. Es gab Käsespätzle und zum Nachtisch gab es Rote Grütze mit Vanillesoße" (Ida, 3b)

 IMG 4786  IMG 4789
IMG 4790 

"Später sind wir an den Strand gegangen und haben eine sehr große Sandburg gebaut, denn wir hatten den Sandburgbauwettbewerb am Laufen. Unsere Sandburg war sehr schön und groß, denn es war eine Stadt mit Häusern, Rathaus, Feld und Mine. Leider wurde es später von der Flut überschwemmt. Diesen Tag werde ich in meinem ganzen Leben nicht vergessen, denn er war chaotisch und schön." (Leif, 3b)

 IMG 4821  IMG 4824
 IMG 4826  IMG 4828
 IMG 4830  IMG 4833
 IMG 4834  IMG 4839
 IMG 4844  IMG 4840

"Bei so viel Anstrengungsbereitschaft erschien - wie immer bei Sandburgbauwettbewerben- wie von Zauberhand am Horizont die magische Burg von Spiekeroog." (Niehausmeier, 3c) :-)

 IMG 4848

 

 

 

 

"Erst sind wir aufgestanden und haben gefrühstückt. Dann kam Frau Bartz und hat Zimmerkontrolle gemacht. Danach sind wir gewandert, gewandert und gewandert!" (Romy, 3a)

 DSC01433  DSC01436
DSC01442 
 IMG 4700  IMG 4705  IMG 4707
IMG 4708 DSC01447 IMG 4714

"Bei der ersten Wanderung sind wir an einem kleinen Turm vorbeigekommen. Dann sind wir an den Strand gegangen und haben von Wellhornschnecken die Häuser und Schwertmuscheln gefunden. Ida hat mir schöne Muscheln geschenkt. Wir sind auch an Strandmauern vorbeigekommen und haben da ein Tierskelett gefunden." (Leif, 3b)


IMG 4721 
 IMG 4723  IMG 4725
 IMG 4726  IMG 4730  IMG 4732
DSC01464 DSC01469 IMG 4734

"Dann gab es Mittagessen. Danach sind wir in ein Nationalparkhaus gegangen. Es hieß Wittbülten. Eine Frau hat uns alles über Spiekeroog erzählt." (Lennier, 3d)

 IMG 4749  DSC01474  DSC01479

"Da war eine große Karte von Spiekeroog und an der Decke hing ein junges, gestrandetes Pottwalkind. Auf der zweiten Etage war ein Bild wie er gestrandet ist, und er war voller Blut." (Michael, 3d)

 DSC01488  IMG 4751  IMG 4755
IMG 4778 DSC01501  

 "Man durfte auch Seesterne anfassen" (Dominik, 3d)

 IMG 4765  IMG 4768  DSC01496
IMG 4769 IMG 4766 IMG 4767

Dann sind wir ins Dorf gegangen. Wir haben alle ein Eis bekommen. Dann durften wir uns aufteilen. Ich habe mir eine Süßigkeit gekauft. Dann gab es Abendessen. Dann habe ich Fußball gespielt und danch Polizei und Räuber und nun schreibe ich Tagebuch. (Piotr, 3d)

 DSC01533  DSC01532  IMG 4740

 

 

 

"Um 5.00 Uhr fing unser Tag an. Wir haben Karten gespielt. (Anmerkung: Und sie hatten viel Spaß dabei!) Danach haben wir uns gewaschen. Danach sind wir rausgegangen. Dann waren wir frühstücken. Als wir fertig waren, hat Frau Bartz Punkte für die Zimmerolympiade verteilt." (Fynn 3a)

"Danach sind wir ins Dorf gegangen. Zuerst haben uns die Lehrerinnen alles gezeigt und dann durften wir allein herumlaufen. Als alle wieder an unserem Treffpunkt waren, sind wir zurückgegangen. Dann gab es Mittagessen. Es gab vegetarisches Kartoffelgulasch."

 CIMG2735  DSC01375
DSC01376 
DSC01378 DSC01380 DSC01381
DSC01383 DSC01386 DSC01387
DSC01388 DSC01390 DSCN0089
 DSCN0086  DSCN0090  DSCN0092

 " Nun hatten wir bis 14.30 Uhr Mittagspause. Dann mussten wir uns eincremen und sind durch den Charlottenpad an den Strand gegangen. Von der Düne aus konnte man sehr schön auf das Meer gucken." 

 IMG 4652  IMG 4653  IMG 4654
DSC01398 DSCN0095 DSCN0097

 

 DSC01401  DSC01402 DSC01408  DSCN0113 

 

 DSC01409  DSC01410
DSC01413 
 DSC01415  DSC01417  IMG 4666

"Danach haben wir geduscht und Abendbrot gegessen. Zum Schluss hatten wir drei Angebote: Basteln, Fußball und Tischtennis. Ich habe Basteln genommen." (Nelly 3a)

 IMG 4668  IMG 4682 IMG 4696 
 IMG 4675  IMG 4677  IMG 4698
IMG 4687 IMG 4684 IMG 4687

So, nun gute Nacht!

 

 

 

 

"Am Montag musste ich sehr früh aufstehen, weil ich auf Klassenfahrt fuhr. Der Treffpunkt war bei der alten Mühle. Zuerst kam der Bus nicht. Irgendwann kam der Bus dann und wir konnten fahren.Im Bus haben wir gegessen und gequatscht. als wir eine Weile gefahren sind, haben wir eine Pause gemacht......" (Eric 3d)

 DSC01294 DSC01303 
 DSC01308  DSC01312

"Als wir in Neuharlingersiel angekommen waren, mussten wir noch 45 Minuten auf die Fähre warten. Auf der Fähre habe ich oben gesessen.....

 DSC01320  DSC01322  DSC01325
IMG 4614 DSC01328 DSC01329
DSC01330 DSC01331 DSC01332
DSC01335 DSC01337 IMG 4617

"... Als wir auf Spiekeroog angekommen sind, sind wir ca. 25 Minuten zum Walter-Requardt-Heim gegangen." (Maya 3c)

 IMG 4630  DSC01346

" Nach der schweren Reise haben wir ein Stück Kuchen gegessen. Dann sind wir in unsere Zimmer gegangen und haben Betten bezogen... (Anmerkung der Lehrerinnen: ..oder beziehen lassen ;-))

 DSC01351  DSC01349  IMG 4631

".... Danach sind wir an den Strand gegangen. Ich habe im Meer eine Qualle und einen Krebs gesehen. (Jannis 3c)

 DSC01354  DSC01355  DSC01357
DSC01360 IMG 4638 IMG 4640
DSC01362 DSC01367  

"... Dann gab es Essen. Es gab Linseneintopf und Buffet. Als Beilage gab es Brot." Eric 3d (Anmerkung: Und viel Salat und Obst!)

Nun ist es fast soweit! 

Am Montag, dem 4.06.2018, treffen wir uns gegen 7.30 Uhr am „Festplatz“ an der „Alten Mühle“. Das Verstauen des Gepäcks nimmt einige Zeit in Anspruch. Es wäre hilfreich, wenn Sie uns dabei unterstützen würden, damit der Bus pünktlich abfahren kann.

Eine Reiseverpflegung sollte im Handgepäck mitgenommen werden. Auch ein Mittagsimbiss muss darin enthalten sein, da wir das Heim erst um 16.00 Uhr belegen können.

Über Post freuen sich Ihre Kinder sicher. Schreiben Sie Ihrem Kind  nach Möglichkeit bereits am Abreisetag, da die Post zur Insel länger unterwegs ist. 

Hier noch einmal die Anschrift des Heimes: 

Walter-Requardt-Heim
Westend 20 
26466 Spiekeroog

An alle „Nordlichter“:
"Schlaft euch gut aus, aber verschlaft nicht! Bis morgen!"

 

 

Am 16.06.2018 fand bei bestem Wetter unser diesjähriges Schulfest statt.

Alle Klassen haben zum Gelingen des Festes beigetragen:

Die Eltern des 1. Jahrgangs organisierten eine Cafeteria, die sich mit einer großen Auswahl an Kuchen sehen lassen konnte.

 IMG 5281
IMG 5279
 IMG 5284

Der zweite und dritte Jahrgang sorgte für ein vielseitiges Spiel- und Spaßangebot.

 IMG 5258  IMG 5261  IMG 5264
 IMG 5269  IMG 5292  IMG 5308
IMG 5297 IMG 5314 IMG 5332

Die Eltern des 4. Jahrgangs verkauften fleißig Wertmarken, sorgten mit Bratwürstchen und Pommes für das leibliche Wohl und verschafften durch das Angebot am Getränkestand  vielen Gästen eine wohltuende Abkühlung.

 IMG 5306  IMG 5303
IMG 5317 

Besonders gespannt sind wir nun auf die Gewinner des Luftballonwettbewerbs, welcher von unserem Förderverein angeboten wurde. 

 IMG 5300  IMG 5301
IMG 5320 

Alle Bilder unseres Schulfestes finden Sie in unserer Fotogalerie!

 

Die Theater-AG hat auch in diesem Jahr mit ihrem Stück "Märchenwald in Gefahr" das Publikum begeistert!

Theater AG 2018 1 von 66

Die Chefin des Märchenwaldes spielt lieber Golf oder ist auf Reisen und ihr Assistent Schulze nutzt ihre Abwesenheit für ausgiebige Nickerchen. Kein Wunder, dass kein Besucher mehr in den Märchenwald kommt. So langsam reicht es den Märchenfiguren, die Tag für Tag ihre Rolle spielen. Spaß macht das schon lange nicht mehr. Als sie auch noch erfahren, dass der Bürgermeister plant, den Märchenwald zu schließen und die Fläche als Bauplatz für eine Parkhaus zu verkaufen, schmieden sie einen Plan und organisieren einen Protestmarsch zum Rathaus. Sie wollen mal so richtig auf den Putz hauen und den Damen und Herren mal so richtig ihre Meinung sagen. Bürgermeister Sauerbier hat allerhand zu tun, um die Kontrolle zu behalten. Nachdem Frau Sorgenfrei aus der Finanzabteilung schonungslos die schlechten Bilanzen dargelegt hatte, ist guter Rat teuer. Doch da sind ja noch die Märchenfiguren, die mit guten Ideen mehr Besucher anlocken wollen. Der Froschkönig würde Kugelstoßen anbieten, Hänsel und Gretel könnten eine Schnitzeljagd organisieren und die Königstochter hat Lust auf eine Disco im Schlosspark. In Kombination mit einigen Sparmaßnahmen kann der Märchenwald schließlich gerettet werden und alle feiern ein rauschendes Fest. 

 Theater AG 2018 24 von 66  Theater AG 2018 26 von 66  Theater AG 2018 27 von 66
 Theater AG 2018 29 von 66  Theater AG 2018 31 von 66  Theater AG 2018 33 von 66
 Theater AG 2018 38 von 66 1  Theater AG 2018 40 von 66  Theater AG 2018 41 von 66
 Theater AG 2018 44 von 66  Theater AG 2018 46 von 66  Theater AG 2018 50 von 66
Theater AG 2018 55 von 66 Theater AG 2018 59 von 66 Theater AG 2018 61 von 66

Am 4. Juli fand zum Ende des Schuljahres unser alljährlicher Schulwandertag statt. Wie immer galt es, die nähere Umgebung zu erkunden und auf Wanderschaft zu gehen. Jeder Jahrgang machte sich gemeinsam auf den Weg.

Alle Klassen wanderten über idyllische Feldwege, durch nahegelegene Wäldchen und pausierten auf einem Spielplatz. Bei sommerlichen Temperaturen kam dort ein kühlendes Eis gerade richtig.

Auch den Erstklässlern, die zum ersten Mal mitwanderten, hat es gut gefallen.
"Ich wusste gar nicht, dass Wandern so cool ist!" (Martin, 1b)

 IMG 2623  IMG 2624  IMG 2628
 IMG 2632  IMG 2636  IMG 2643
 DSC02189  DSC02190  DSC02191
DSC02196 DSC02200 DSC02202
DSC02203 DSC02205 DSC02212
DSC02217 DSC02245 DSC02249
5 6 8
9 10 13
14 17 18

Ein Schuljahr geht zu Ende!

Am letzten Schultag kamen alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrerinnen und Lehrer in der Aula zusammen, um sich gemeinsam in die Sommerferien zu verabschieden.

Die Zweitklässler boten eine Vorschau auf die Einschulungsfeier im neuen Schuljahr, die Drittklässler präsentierten englische Lieder und der vierte Jahrgang verabschiedete sich singend von ihrer Grundschulzeit.

 1 1  2  3
 4  5  6
 7  8  9
10 11 12
14 15 16
18 17 20
 24  25

Allen Eltern, Freunden, Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern unserer Schule wünschen wir auf diesem Wege:

Schöne Sommerferien !!!!!!!

 

     1a Erdbrügger
1b Mönkemöller
                              Klasse 1a -                                Klasse 1b 
   
1c Bäumer  
                              Klasse 1c  
   
2a Bartz 2b
                              Klasse 2a                                Klasse 2b 
   
2c Niehausmeier  2d Schreiber
                              Klasse 2c                                Klasse 2d  
   
 3a  3b
                              Klasse 3a                               Klasse 3b
   
3c Berkenkamp  
                              Klasse 3c  
   
4a Gruber 4b Hillnhütter
                              Klasse 4a                               Klasse 4b  
   
4c Winkelmann  
                              Klasse 4c  
   



9.00 Uhr -- 34 Grad -- in einer bis auf den letzten Platz gefüllten Aula!

So begann für unsere Schulanfänger ihr erster Schultag am 25.08.2016. 

 P1120423  P1120424  P1120434

Bereits vor den Sommerferien hatten die Kinder des dritten Jahrgangs ein tolles Programm eingeübt, um unsere "Neuen" herzlich zu begrüßen.

Mit Liedern wie "Hallo", "Klasse, dass du da bist", "Mein Tornister" und "Du gehörst zu uns" machten sie den Schulanfängern deutlich, dass hier niemand allein gelassen wird und Schule auch ganz viel Freude machen kann.

 P1120450  P1120454  P1120464
 P1120439  P1120456
P1120462

Und dann war es soweit!

Die Kinder der Giraffen-, Mäuse- und Elefantenklasse verließen die Aula, um ihre erste Unterrichtsstunde zu erleben.

 P1120477  P1120479  P1120481
 P1120490  P1120491  P1120500

Während  unser Förderverein den Eltern bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Getränk und leckeren Keksen die Wartezeit "versüßte"......

 P1120508  P1120519  P1120566

.... lernten die Kinder fleißig in ihren Klassen.

 P1120533  P1120535  P1120539
 P1120546  P1120575  P1120549

Alle Bilder vom Einschulungstag finden Sie in unserer Fotogalerie.

Am 2.September 2016 waren wir - die Klasse 3a -  zu Besuch auf dem Riepehof in Hücker-Aschen.

P1030411 P1030409 P1030420

10ha Kartoffelacker gibt es noch zu roden. Wir, die Klasse 3a, durften heute schon einmal bei schönstem Sonnenschein die ersten Kartoffeln mit den Händen aus der Erde holen. Das war richtig anstrengend, da der Boden sehr ausgetrocknet und hart war.

P1030416 P1030428 P1030417

Die Mühe hat sich aber gelohnt. Mit einem Sack voller Kartoffeln ging jeder von uns am Ende stolz nach Hause.

P1030430 P1030429 P1030432

Geduldig beantwortete uns Tim Fischer-Riepe alle Fragen rund um die Kartoffelpflanze, die Ernte und die Lagerung auf dem Hof. Den Kartoffelroder durften wir uns sogar von oben anschauen.

Vielen Dank, lieber Tim, dass wir dich besuchen durften. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

P1030436 P1030444 P1030438

P.S.: Lecker waren sie, die vielen Kartoffelgerichte, die es anschließend zu Hause zu essen gab.

Die ersten Wochen waren für unsere I-Männchen ganz schön aufregend: es gab viel Neues zu entdecken. Auf dem Schulhof stehen ihnen daher die Paten aus den vierten Klassen zur Seite. Sie holen sie aus den Klassenräumen ab, verbringen mit ihnen die Pausen und begleiten sie wieder zurück.

Heute haben wir das schöne Wetter genutzt, um unser Frühstück in Form eines Picknicks gemeinsam zu genießen. Anschließend zeigten die Paten ihren Patenkindern die Spieleausleihe und alle probierten es gleich aus.

DSC00420 DSC00421 DSC00422
DSC00423 DSC00424 DSC00425
DSC00426 DSC00427 DSC00429
DSC00430 DSC00431 DSC00432
DSC00434 DSC00435 DSC00436                                                            

In den letzten Wochen stand in der Klasse 2c das Thema "Getreide" im Mittelpunkt des Sachunterrichts. Viele verschiedenen Getreidesorten wurden betrachtet, die Bestandteile der Pflanze benannt, Mehl gemahlen, Getreidekörner untersucht und die Arbeit der Bauern früher und heute verglichen. Zum Abschluss der Einheit wurden in unserer Schulküche Brötchen gebacken:

Zu Anfang mussten alle Zutaten abgemessen und in die Rührschüssel gefüllt werden.

1 2
3 5

Nun wurde alles mit dem Mixer gut vermischt.

4 7

Der Teig ist schon viel größer geworden.

6

Fertig, die Brötchen sind im Ofen.

8 9

Und nun: Nur noch genießen!

11

Immer am 3. Freitag im November steht alles unter dem Motto LESEN.

Am Deutschen Vorlesetag (Freitag, d. 18.11.2016) stand auch für unsere Schülerinnen und Schüler das Lesen im Vordergrund.

Während der erste und zweite Jahrgang noch zuhörend teilnahm, mussten die Kinder des dritten und  vierten Jahrgangs selbst aktiv werden und vorlesen:

 IMG 3241
DSC00552

IMG 3242
 IMG 3249
 IMG 3243
 P1030616

Alle Bilder von unserem Vorlesetag finden Sie auch in unserer Fotogalerie.

 

 

 

Gestern, am 6. Dezember haben wir uns in der Aula das Theaterstück „Die Weihnachtsdiebe“ angeguckt.

Alle zweiten Klassen der Grundschule Spenge –Hücker-Aschen waren da. Das Sonswas-Theater aus Melle hatte eine Bühne aufgebaut.

Tammi und Eddy hatten noch nie Weihnachten gefeiert. Sie glaubten, dass es Weihnachten in Tüten gibt, weil alle Menschen mit Tüten herumlaufen. Sie haben im Lexikon nachgelesen, was man alles für ein gelungenes Weihnachtsfest braucht. Sie besorgten sich einen Tannenbaum, eine Gans und einen Karpfen. Sie erfüllten sich gegenseitig den größten Wunsch. Zum Schluss feierten sie Weihnachten zusammen mit der Nachbarin Frau Winkelmeier.

Das Stück hat uns gut gefallen. Es war spannend und lustig. Alle Kinder haben am Ende applaudiert. (Von Paula und Finn, Kl.2a)

P1120963 P1120965 P1120968
P1120969 P1120976 P1120978

 

DSC00576

Der Engel kam
in die Charlottenburg geflogen
und wir
die Klassen 1a, 1b und 1c
durften miterleben
wie ein Engel Tilly geholfen hat,
denn...

DSC00584
DSC00585 DSC00586 DSC00596
DSC00572

1. Tilly bekommt zu Weihnachten
viel Besuch.
Alle wollen kommen:
Tante und Onkel, die Kinder,
die Hunde, die Katzen
und sogar das Nachbarkind. 

DSC00569
                                                   DSC00589  

2. Da gibt es viel zu tun!
Es muss alles blitzeblank sein
und Lebkuchen und Kekse
müssen gebacken werden…… 
Tilly ist schon ganz erledigt.

3. Doch da kommt ein Engel angeflogen. Der kann doch Tilly helfen. 

DSC00577 DSC00578 DSC00587

4. Aber der Engel hat eine andere Aufgabe: er muss die Herzenswünsche der Menschen auf der Erde einsammeln. Und so auch bei uns: Augen zu, Hand ans Herz und in das goldene Herz legen. 

DSC00597 DSC00601 DSC00600

Wir hoffen alle, dass unsere Wünsche zu Weihnachten in Erfüllung gehen!

Die Musiker aus Riga zeigten auch in diesem Jahr wieder den Kindern ihr Können.......

DSC00629 DSC00632 DSC00639
DSC00644 DSC00635 DSC00647

.....und verstanden es, sie für ihre Darbietungen zu begeistern.

DSC00630 DSC00631 IMG 3421
DSC00637 IMG 3449 IMG 3434

Die Kinder sangen und klatschten mit und hatten die Möglichkeit, einmal die verschiedenen Blechblasinstrumente wie Tuba, Posaune und Horn live zu erleben.

DSC00643 DSC00642 DSC00636
IMG 3425 IMG 3442 IMG 3446

Zum Schluss gaben die Musiker sogar noch einigen Kindern Autogramme auf den Arm. Wenn sich da mal nicht einige Kinder weigern werden, in den nächsten Tagen zu duschen.

   IMG 3453  

Alles in allem also ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr mit den netten Letten.

                  IMG 3452

Jede Woche feiern die Kinder den Advent in der Aula. Es wird gesungen, Gedichte vorgetragen und einer Geschichte gelauscht.

Am 3. Advent wurde das Lied gesungen:“ Kinder tragen Licht ins Dunkle…“.

Und so leuchteten die Kerzen der Kinder und brachten Licht in die Adventsfeier.

DSC00615 DSC00616 DSC00618
DSC00617 DSC00619 DSC00620
DSC00622 DSC00624 DSC00625
DSC00626 DSC00627  

Am letzten Schultag vor den Ferien - Donnerstag, d. 22.12.2016 - fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier in der Aula statt.

 P1130034  P1130032  P1130035

Zu Beginn sangen alle Kinder der Klassen 4a, 4b und 4c das englische Weihnachtslied "5 days of Xmas".

 P1130042  P1130044  P1130045

Von "Plätzchenduft und Kerzemschein" sang die 2b und die Kinder der 2c besangen den lieben "Nikolaus".

 P1130050  P1130051  P1130054

Die 3a präsentierte das Gedicht "Tannengeflüster" von James Krüss, die 3a hatte sogar ein englisches Weihnachtsgedicht auswendig gelernt, die 4a spielte ein Weihnachtsgedicht vor und die 4b begeisterte mit einem Weihnachtsrhythmical.

 P1130055  P1130058

Gemeinsam wünschten sich zum Schluss alle Kinder schöne Weihnachten. 
Und das geht natürlich am besten mit dem gemeinsamen Lied: "We wish you a merry christmas!"

 

Auch dieses Jahr ist wieder eine Mannschaft unserer Schule beim Grundschulsportfest im Handball angetreten.

 4  3  5

 Der Druck war hoch, denn letztes Jahr ging der Pokal an uns. Diesmal haben wir den vierten Platz gemacht und das ganz ohne Niederlage. 

 7  11  6     
 8  9  10

Das ist eine tolle Leistung!

Unterstützung hatten wir durch zwei Spieler der ersten Mannschaft des TuS Spenge, die zur Zeit Tabellenführer in der Oberliga sind.

Vielen Dank an Lasse Braksiek und Kevin Becker!

2

Fahrt zur Ausstellung von Hans Hofmann in der Kunsthalle Bielefeld

Am 20. Januar sind wir mit dem Bus nach Bielefeld zur Kunsthalle gefahren.

 P1130059  P1130060
P1130063 

 Dann haben wir uns ausgezogen und sind in den Mal- und Bastelraum gegangen. Dort haben wir uns unsere Lieblingsfarben ausgesucht.

Danach sind wir in die Ausstellung von Hans Hofmann gegangen. Kemal hat uns ganz viel zu seinen Bildern erzählt. Dann sind wir mit einem Riesenfahrstuhl gefahren. Das war lustig.

 P1130069  P1130084  P1130091

 Danach sind wir wieder in den Mal- und Bastelraum gegangen und durften selbst Bilder kreieren. Das hat uns viel Spaß gemacht.

 P1130094  P1130096
 P1130099  P1130107

 Autorinnen: Annika und Nelly aus der 2a

 DSC00788

 Auch in diesem Jahr 

ging es am Rosenmontag

bei uns 

hoch her!

 

Bilder vom Rosenmontag

finden Sie in unserer

Fotogalerie!

Farben, Glitter, Federn - "Venezianische Masken"

Die 4. Klassen haben farbenfrohe, fröhliche, traurige und originelle Masken hergestellt.

IMG 3563 WP 20170222 12 56 27 Pro WP 20170224 12 57 59 Pro

Und wer steckt nun hinter welcher Maske?!

WP 20170215 12 49 55 Pro WP 20170224 12 02 23 Pro WP 20170224 12 03 05 Pro
WP 20170215 12 49 01 Pro WP 20170215 12 49 39 Pro WP 20170215 12 54 55 Pro WP 20170215 12 55 05 Pro
 WP 20170215 12 53 43 Pro  WP 20170224 12 02 55 Pro  WP 20170224 12 46 32 Pro
 WP 20170224 12 03 30 Pro  WP 20170224 12 17 25 Pro  WP 20170224 12 47 44 Pro

Am 3. Donnerstag im März findet jährlich weltweit der Känguru-Wettbewerb statt. Zu diesem freiwilligen Mathewettbewerb haben sich auch dieses Jahr wieder viele Kinder aus dem 3. und 4. Jahrgang angemeldet.

Die Köpfe rauchten schnell, denn bei diesen Aufgaben muss geknobelt und kombiniert werden. Aber Spaß hat es gemacht!

P1130178 P1130179 P1130180

Ab dem 25.3.2017 werden die Lösungen unter www.mathe-kaenguru.de veröffentlicht.

Wie ist mein Zahn aufgebaut? Wie putze ich richtig Zähne? Wie oft soll ich meine Zahnbürste wechseln? Wieviel Zucker steckt eigentlich in einem Glas Nutella?

Antworten auf diese Fragen bekamen die Schülerinnen und Schüler von Frau Schäffer vom Arbeitskreis Zahngesundheit

Im 1. und 2. Jahrgang lag der Schwerpunkt auf zahngesunder Ernährung, dem Umgang mit der Zahnbürste und der KAI-Technik

Acht Stationen waren in der Aula aufgebaut, an denen die Kinder spielerisch „zahngesunde“ von „zahnungesunden“ Lebensmitteln unterscheiden konnten. Besonders beliebt waren dabei das „Zahnteufelspiel“ und das „Angeln von Lebensmitteln“ mittels einer kleinen magnetischen Angel.

Unter der Anleitung von Frau Schäffer übten die Kinder, wie man sich richtig die Zähne putzt. Dabei wurden aber nicht die eigenen Zähne geschrubbt, sondern ein übergroßes Plastikgebiss mit einer extragroßen Zahnbürste. Das hat Spaß gemacht!

Im Klassenraum wurde die erlernte Technik dann an Frau Schäffers Krokodil getestet – erst wurden die Kanten (K) geputzt, dann die Außenflächen (A) und schließlich die Innenflächen (I). Und das kann man sich ganz einfach merken, denn das Krokodil hieß „KAI“!

 

 DSC01044  DSC01046  DSC01047
DSC01048 DSC01049 DSC01050
DSC01051 DSC01052 DSC01054
DSC01057 DSC01058 DSC01062

 Im 3. und 4. Jahrgang lag der Schwerpunkt auf den Themen Zahnaufbau und Kariesentstehung bzw. -verhütung und Fluoridierung 

Frau Schäffer hat uns gezeigt, wie ein Zahn aufgebaut ist. Dann hat sie uns erklärt, wie man verhindern kann, dass man Karies bekommt. Wir durften an verschiedenen Stationen vieles ausprobieren. Mir hat am besten von allen Stationen die Station gefallen, wo man testen konnte, wie gut man seine Zähne behandelt. (Lorena, 3b)

Zähne bestehen aus vielen Schichten. Der Zucker ist nur so gefährlich, wenn man ihn nicht wegputzt. Dann spucken die Bakterien eine Säure aus. (Liv, 3b)

Mir hat am besten die Station gefallen, wo man das Gebiss putzen musste. Das Zähne putzen ist ganz einfach. Man muss nur an KAI denken: Kauflächen, Außenflächen und Innenflächen. (Maja, 3b)

Beim Zähneputzen denke ich an den Namen KAI. Das K steht für Kauflächen, das A für Außenflächen und der Buchstabe I für Innenflächen. (Corvin, 3b)

 DSC01032  DSC01033  DSC01035
 DSC01038  DSC 0358  DSC 0359
DSC 0362 DSC 0363 DSC 0367
DSC 0387 DSC 0389 DSC 10354
DSC01067 DSC01068 DSC 0396



 

 

 

Die Kinder des 1. Jahrgangs hattten Glück ......

Kurz bevor die Osterferien begannen wurden sie schon vom Osterhasen besucht!

Am Freitag vor den Ferien entdeckten die Kinder aus der 1b die Osterüberraschung im Werburger Wald:

 P1140752  P1140761


P1140764

 P1140773  P1140774  P1140784
 P1140786  P1140789  P1140793

Die Klasse 1c fand die Geschenke des Osterhasen an der Werburg:

 DSC01112  DSC01115  DSC01122
 DSC01123  DSC01127  DSC01131
 DSC01133  DSC01134  DSC01135

Die Klasse 1a wurde schon am Donnerstag vom Osterhasen besucht. Hier versteckte er während der großen Pause seine bunten Päckchen und hinterließ eine Nachricht an der Klassentür.

 DSC01110  DSC01092  DSC01097
 DSC01102  DSC01104  DSC01107
  DSC01094   DSC01089   DSC01096

 

Nun wünschen wir allen kleinen und großen Osterhasen, allen Kindern und ihren Eltern schöne Ferien und

                                 fröhliche Ostern !

Im Rahmen unserer stand auch in diesem Jahr wieder ein Vorlesewettbewerb für die 3. Klassen an.

 DSC 0012

In den letzten Wochen hatten alle dritten Klassen Teile des Buches „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer gelesen und ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vorgetragen. In jeder Klasse wurden die zwei besten Leser ausgewählt. Grundlage der Bewertung war die Betonung, das Leseverständnis und die Lautstärke, mit der ein Text vorgetragen wurde.

Diese sechs gewählten Kinder lasen den geübten Text und zusätzlich einen ungeübten Text vor den anderen Kindern und einer Jury in der Aula vor.
Die Jury bildeten Herrn Dumcke, Frau Heidemann, Frau Nottelmann und Frau Schlüter Ruff.

 DSC 0042  DSC 0045  DSC 0054

Alle Schüler lauschten interessiert den einzelnen Vorträgen und applaudierten.

 

Die Jury bewunderte die Courage und die guten Lesefähigkeiten
jedes einzelnen Schülers. 


Sie hatten also die schwierige Aufgabe,
die drei besten Leser zu ermitteln.

Nach intensiver Beratung gewann Matz aus der Klasse 3a den ersten Preis.

Den zweiten Preis gewann Ilias und der dritte Preis ging an Analena,
beide aus der Klasse 3c.

  DSC 0038

  Diese Kinder bekamen neben Urkunden auch noch Sachpreise.

 DSC 0063
DSC 0070

DSC 0062 

Insgesamt fanden alle Schüler, Lehrer und die Jury die Veranstaltung sehr gelungen. Und einmal mehr stand die Freude am Lesen im Vordergrund!

Liebes Tagebuch,

gestern habe ich gut geschlafen und das Frühstück war auch gut. Es gab Brötchen, Brot, Cornflakes und Müsli und als Belag gab es Wurst, Käse, Nutella und Honig. Zu trinken gab es Kakao und Tee. Danach hat die 4a einen Strandspaziergang gemacht. Wir sind zum Utkiek, also zur Aussichtsdüne gegangen. Danach haben wir die Inselrallye 2017 gemacht. Luana, Josi und ich waren in einer Gruppe. Dabei durften wir uns was kaufen. Ich habe mir eine Schildkröte gekauft. Am Abend war Disco.

von Manuel

[...] Heute ist der letzte Tag und das Wetter meint es gut mit uns. Es ist noch früher Vormittag und die Kinder haben noch bis zum Mittagessen Freizeit. Sie spielen in der Tischtennishalle, auf dem Sportplatz oder gehen spazieren. Am Nachmittag werden wir nach dem Stehcafé zum Strand gehen und dort in Mannschaften den friesischen Sechskampf austragen.

 DSC06743  DSC06750  DSC06759
 DSC06764  DSC06768  DSC06775

[...] Das war unser letzter großer Programmpunkt. Jetzt packen die Kinder ihre Koffer ..... oder anders: "Wem gehört das?" "Mir nicht!".

von der Red.

Kleiner Nachtrag: Bis morgen um ca. 17 Uhr in Spenge! Die Kinder freuen sich schon sehr.

Liebes Tagebuch,

es ist gerade sehr ruhig im Haus. Die Kinder sind alle unterwegs zur Inselrallye. Dabei müssen sie in Gruppen losziehen und Fragen rund um die Insel und das Dorf Spiekeroog beantworten.

 DSC06658  DSC06660  DSC06661
 DSC06662  DSC06663  DSC06664
 DSC06665  DSC06666  DSC06667
 DSC06668  DSC06669  DSC06670
 DSC06671  DSC06672  DSC06673

Bestimmt kommen alle rechtzeitig zurück, denn nach dem Abendessen beginnt die Disco und etliche Kinder brauchen noch Zeit für die Fragen: „Was ziehe ich bloß an? Und wie style ich die Haare?“

von der Red.

Kleiner Nachtrag: Der größere Teil der Klassenfahrt liegt längst hinter uns. Die einen bedauern das und den anderen macht es Mut für die restliche Zeit.

Liebes Tagebuch,

ich bin aufgestanden und mein Freund stand neben mir. Und dann haben wir gefrühstückt und Geburtstag gefeiert. Danach sind wir zum Museum Wittbülten gegangen. Ich habe mehrere Knochen vom Pottwal gesehen.

 DSC06571  DSC06575  DSC06593
 DSC06639  DSC06638  DSC06647

Dann haben wir Mittagessen gegessen und eine sehr lange Kutterfahrt gemacht. Und wir haben Abendbrot gegessen. Und jetzt schreibe ich diesen Brief.

von Aziz

Kleiner Nachtrag: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Liebes Tagebuch,

heute ist der 4. Tag auf Spiekeroog. Heute habe ich morgens aufgeräumt. Dann haben wir gefrühstückt. Dann sind wir zum Museum gegangen und haben da viele Sache gelernt.

 DSC06498  DSC06518  DSC06548

Wir haben danach den Flashmob geübt. Dann sind wir ins Dorf gegangen und ich habe etwas für meine Familie gekauft. Dann hatten wir Freizeit und dann kam die Siegerehrung. Und dann gab es Abendessen.

von Emely

Kleiner Nachtrag: Heute haben wir Verstärkung von Leo bekommen. Hallo Leo!

Liebes Tagebuch,

nach dem Frühstück sind wir zum Dorf gegangen. Dabei sind wir an der alten Inselkirche vorbeigekommen. Sie ist schon über 300 Jahre alt. Im Dorf konnte man in Gruppen die Läden erkunden und sich auch was kaufen.

 DSC06445  DSC06449  DSC06454

Am Schullandheim wieder angekommen, gab es Fischstäbchen und Kartoffelbrei zum Mittagessen. Nach der Mittagspause haben wir am Strand einen Sandburgenwettbewerb gemacht. Ich war mit Tristan, Pia, Alina und Ramin in einer Gruppe. Wir waren alle mächtig stolz auf unsere Burg, aber wir wissen noch nicht, welche Gruppe gewonnen hat.

 DSC06464  DSC06465  DSC06466
 DSC06469  DSC06470  DSC06471
 DSC06473  DSC06474  DSC06475
 DSC06476  DSC06477  DSC06479
 DSC06480  DSC06482  DSC06484

Nach dem Abendbrot habe ich erstmal meine Briefe weitergeschrieben.

von Jannis

Kleiner Nachtrag: Viele Kinder haben mich heute nebenbei darum gebeten, Ihnen über die Homepage liebe Grüße auszurichten.

Liebe Grüße :-)

 

Liebes Tagebuch,

heute bin ich als Erster im Zimmer wach geworden. Nach dem Frühstück sind wir an den Strand gegangen.

 DSC06299  DSC06301  DSC06339

Dort habe ich Muscheln gesammelt. Dann habe ich mit Hans, Oliver, Julian und Tamino kleine Dämme aus Sand, Stöckern und Steinen gebaut. Wir haben sogar bis zum Grundwasser gegraben. Die Dämme, die wir gebaut haben, haben wir Valla-Land genannt.

 DSC06363  DSC06367  DSC06374

Anschließend sind wir zum Mittagessen gegangen. Nach dem Mittagessen und der Mittagsruhe sind wir zur Aussichtsdüne gewandert. Auf dem Weg habe ich auch Muscheln gesammelt. Ich habe sogar eine Auster gefunden.

von Justus

[...], aber dann mussten wir leider nach Hause. Dann gab es ein schönes Abendessen. Es gab Brot mit verschiedenen Wurstsorten. Anschließend hatten wir Freispiel. Wir haben erst 20 Minuten Fußball gespielt und danach haben wir geduscht.

 DSC06406  DSC06421  DSC06422

Zum Schluss haben wir Tischtennis gespielt. Es war echt cool.

von Tamino

Kleiner Nachtrag: Hin und wieder kullert auch ein Heimwehtränchen, aber die Kinder halten gemeinsam gut dagegen.

Liebes Tagebuch,

heute musste ich sehr früh aufstehen. Dann sind wir vier Stunden mit dem Bus gefahren. Manchen Kindern wurde schlecht. Als wir mit dem Bus in Neuharlingersiel angekommen waren, mussten wir eine Stunde warten. Danach sind wir mit der Fähre nach Spiekeroog gefahren. Dort haben wir einen Spaziergang gemacht ...

     

 ... und waren anschließend auf einem Spielplatz. Nun gingen die Mädchen und die Jungs in ihre Zimmer. Jetzt sind wir im Unterrichtsraum und gleich gehen wir essen.

von Hans

Kleiner Nachtrag: Die Kinder fühlen sich wohl, die Stimmung ist gut, das Essen hat geschmeckt und der Regen ist vorbei.

Bald geht es los!

Am Freitag, dem 05.05.17 machen sich unsere 4. Klassen auf den Weg nach Spiekeroog:

  • Treffpunkt ist um 4.45 Uhr an der "Alten Mühle". Geparkt werden kann auch an der Werburger Turnhalle.

  • Der Bus fährt um 5.15 Uhr ab!

  • Schaufeln und Spaten können (mit Namen versehen) bis Mittwoch, d. 03.05. abgegeben werden.

 

Am Freitag, d. 19.05.2017 starteten wir - die Klassen 1a, 1b und 1c - mit einem "Doppeldecker-Bus" zum Heimat-Tierpark Olderdissen.

Dort angekommen stärkten wir uns zunächst mit unserem mitgebrachten Frühstück.

 DSC01141  DSCF5685  DSCF5683

Dann ging es auch schon mit der Zoo-Schule "Grünfuchs" los auf eine Entdeckungsrunde durch den Tierpark.

 DSC01189    
  DSCF5686
 P1140878
 DSC01183  DSC01191  P1140881
      DSCF5690       DSCF5691 P1140876

Wir sahen und erlebten viele heimische Tierarten und erfuhren viele interessante Dinge über Wölfe, die Rothirsche, die Steinböcke, die Luchse, die Bären, die Seeotter, die Uhus, die Wildschweine und die Ziegen.

 P1140883      
        P1140895
 P1140897
 P1140903  P1140906  DSC01170

       DSCF5697
     
       DSCF5700
 DSC01164
 DSC01171  P1140900  DSC01190

Zum Abschluss tobten wir uns noch auf dem Spielplatz aus.

       DSCF5705        DSCF5706        DSCF5707
 DSC01194  DSC01195  DSC01192
 P1140913  P1140916  P1140907

Leider verging die schöne Zeit - trotz Dauerregens - mal wieder viel zu schnell vorbei!

Wir sind ein TEAM!!!

 K640 3a1  K640 3a2  K640 3a3
 K640 3a4  K640 3a5  K640 3a6

Die 3b und 3c haben heute die GPS Tour gemacht...

K640 3b1

 K640 3b2

K640 3b3
 K640 3b4  K640 3b5  K640 3b6
K640 3c1  K640 3c2 K640 3c3
 K640 3c4  K640 3c6  K640 3c5

und natürlich noch Discooooooo

K640 disko1  K640 disko2 K640 disko3
 K640 disko4  K640 disko5  K640 disko6
 K640 disko7  K640 disko8  K640 disko9

jetzt noch ein Rätsel für die Eltern... Wer wohnt hier wohl???

 K640 zimmer1  K640 zimmer3  K640 zimmer2

Noch Fragen?!

Für die 3a ging es am Mittwoch auf eine GPS Tour. Ziel war ein Steinbruch...

K640 3a1 K640 3a2 K640 3a3 
 K640 3a4  K640 3a5  K640 3a6

Die 3b und 3c haben einige tolle Rätsel gelöst und Teamaufgaben gemeistert...

K640 3b1 K640 3b2 K640 3b3 
 K640 3b4  K640 3b5  K640 3b6
 K640 3c1  K640 3c5  K640 3a2
 K640 3c3  K640 3c6  K640 3c4

vor dem "Tagebuchschreiben" noch eine kleine Pause...

 K640 pause c  K640 tagebuch a  K640 tagebuch c

Zur Stärkung der Klassengemeinschaft, haben wir heute einige Vertrauensspiele gemacht und Gruppenaufgaben gelöst...

3a1

3a2 2 3a3 
 3a4  3a5  3a6
 3b1  3b2  3b3
 3b4  3b5  3b6
 3c1  3c2  3c3

 3c5

 3c4  3c6

und Fußball haben wir natürlich auch gespielt...

 fuba1  fuba2  fuba3

Wir sind gut angekommen!

Und zuerst werden natürlich die Zimmer belegt...

 K640 P1130447  K640 P1130448  K640 P1130449

und wir machen uns bereit...

 K640 DSC 0003  K640 P1130452  K640 P1130454
 K640 P1130455  K640 P1130457  K640 P1130451

für's  "Bergesteigen"...

K640 DSC 0004 K640 DSC 0025

K640 DSC 0030

jeder noch so kleine Fleck Schatten wurde genutzt, um eine Pause zu machen...

 K640 DSC 0037  K640 DSC 0026  K640 DSC 0040
 K640 P1130463  K640 P1130465  K640 DSC 0022

und jede Sitzgelegenheit sowieso...

K640 DSC 0020 K640 DSC 0033 K640 DSC 0048 

Abkühlung gab es dann an der Lennequelle...

K640 DSC 0053 K640 DSC 0054 K640 DSC 0055
 
 K640 P1130469  K640 P1130470  K640 P1130471

Bereits zum dritten Mal gastierte die Theaterproduktion "Nimmerland" in unserer Schule.

Passend zum Thema unserer Projektwoche erlebten wir diesmal  "Ein absolut irres Kochduell":

Drei sprechende Tiere stolpern aufgrund einer Verwechslung in eine Live Kochshow. Die Moderatorin Tina Turbo muss improvisieren. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die Tiere haben sehr unterschiedliche Auffassungen von einer "richtigen" Ernährung. Die Kuh ist überzeugte Vegetarierin, das Huhn aus familiären Gründen vegan und das Schwein vertritt die Ernährungsweise "Alles-was-schmeckt-ist-gut". Als schließlich das Schwein ein Kalbsschnitzel zubereiten will, ist die Kuh entsetzt. Die Situation eskaliert. Am Ende landet die Moderatorin selbst im Suppentopf und die Tiere verhandeln darüber, ob es angemessen ist, Menschen zu verspeisen. 

Ein absolut irres Kochduell  ist halb Theaterstück halb Musical. Da die Tiere ursprünglich in einer Castingshow für Nachwuchsrapper im Studio nebenan auftreten wollten, geben sie ihre eingängigen deutschsprachigen Hip Hop Lieder in der Kochshow zum Besten. Das Stück und die Lieder thematisieren auf witzige und unterhaltsame Weise die elementaren Bestandteile unseres Essens und stellen die Frage nach der Verantwortung gegenüber anderen Lebewesen bei der Ernährung. 

 DSC00250  DSC01344  DSC01345
DSC01348 DSC01351 DSC01360
DSC01353 DSC01354 DSC01355
DSC01358 DSC01359 DSC01361

 Hier kommt demnächst ein kleiner  sicht- und hörbarer Beweis von der tollen Stimmung:

 

Ergänzend zu dem Theaterstück nahmen alle Kinder an einem "Parcours der Sinne" teil.

Neben der Erklärung der klassischen Ernährungspyramide, konnten die Schülerinnen und Schüler Nahrungsmittel in einem Sack erfühlen, in einer Dose erriechen und in einer Schüttelbox erhören.

 DSC00229 DSC00228   DSC00244
 DSC00240  DSC00241  DSC00242

Zum Auftakt unserer Projekttage, die unter dem Motto "Gesundheit" standen, fand am Freitag, dem 09.06.2017 ein Sponsorenlauf statt! 

Seit klar ist, dass unser Standort an der Schulstraße erhalten bleibt, können wir nun wieder mit neuem Schwung in weitere Planungen zur Aus- und Umgestaltung unserer Schule starten. Mit dieser Motivation und der Unterstützung der Elternschaft entstand bald die Idee eines Sponsorenlaufes.

Die erlaufenen Spenden sollen zur Instandhaltung und zur weiteren Gestaltung unseres Schulhofes verwendet werden. Ein Baueinsatz ist bereits für November 2017 geplant. Was gebaut werden kann, hängt natürlich von der erlaufenen Gesamtsumme ab.

Alle Schülerinnen und Schüler waren im Vorfeld des Laufes auf Sponsorensuche gegangen.
Eltern, Großeltern, Freunde und Nachbarn unterstützten die Läuferinnen und Läufer, indem sie ihnen einen bestimmten Geldbetrag pro Runde zusagten.

Die Stempelkarte, auf der die gelaufenen Runden dokumentiert wurden, reichte zum Teil gar nicht aus. Trotz anfänglichen Nieselregens liefen die Kinder mit unglaublichem Elan und kaum zu stoppendem Einsatz Runde um Runde.

 DSC00063  DSC00035  DSC00093
 DSC00128  DSC00078  DSC00165
DSC00138 DSC00144 DSC00145
DSC00194 DSC00195 DSC00198

Die besten Läufer jedes Jahrgangs bekamen für ihre tolle Leistung eine Ehrenurkunde.

 a139446792i0011 max1024x

Schulpflegschaft und Förderverein unserer Schule sorgten wie immer mit großem Engagement und persönlichem Einsatz für das leibliche Wohl unserer Sportlerinnen und Sportler wie auch aller Gäste.  

 DSC00118

                        DSC00121

 DSC00119
 DSC00065  DSC00151  DSC00203

Zum Abschluss des Nachmittags fanden sich alle Schülerinnen und Schüler zu einem "Flashmob" zusammen, der in den vergangenen Wochen in allen Klassen fleißig geübt worden war.

 DSC00215

            Elfchen           

 DSC00218

 Alle Fotos von unserem Sponsorenlauf finden Sie in der Fotogalerie.

 

In der Zeit vom 09.06.2017 - 14.06.2017 fanden an unserer Schule Projekttage unter dem Motto "Gesundheit" statt.

Die Projekttage waren ein wichtiger Bestandteil in der Entwicklung zur guten, gesunden Schule. In den Jahrgängen wurden verschiedene Schwerpunkte thematisiert, die sich mit gesunder Ernährung ebenso befassten wie auch mit Bewegung und Brainfitness.

 DSC01296  DSC01332  DSC01302
 DSC01372  DSC01385  DSC01399

Eine Gruppe von Schülerreportern begleiteten die verschiedenen Aktionen.
Alle Artikel unseres Presseteams wurden in einer Projektzeitung zusammengefasst. 

 Unser Presseteam:

Presseteam                 

Alicia, Bjarne, Esma, Gojus, Hans, Julius, Justus, Letizia, Maryse,
Pia, Tamino, Tom und Tristan.

 

Die Projektzeitung steht hier zum Download bereit:

 Projektzeitung.pdf

Die Themen der Projekttage fügen sich außerdem in das Projekt "Fit-4-Future" ein, an dem unsere Schule seit diesem Schuljahr teilnimmt.

Das Ziel - die Kinder fit für die Zukunft zu machen - wurde auch in einem neuen Schulsong ausgedrückt, der zu Beginn der Projekttage Premiere hatte:

"Wir sind fit, denn wir sind in Bewegung! Wir sind fit, wir machen alle mit!" 
(Eine Hörprobe des Songs finden Sie demnächst auf dieser Seite!)

 

Das Bett ist voller Ameisen, in der Badewanne schwimmt ein Fisch, in der Küche verschwinden Eier und tauchen in Schuhen wieder auf, Flaschen verschwinden und sogar eine Schmuckkassette fliegt durch die Luft. Kurzum, es herrscht großes Durcheinander auf Schloss Canterville. Alle denken, der unglückliche Lord Simon, der vor 400 Jahren irrtümlich seine Gattin Isabella tötete, sei der Verursacher. Dabei sind es zwei Gespenster, die ihr Unwesen auf dem Schloss treiben.

Wie dem unglücklichen Lord geholfen werden kann und welche Rolle ein Mädchen und drei junge Hexen dabei spielen, zeigten die Kinder der Theater-AG ihren Eltern, Freunden und Schulkameraden.

 Theater AG 2017 65

Nachdem in der AG-Zeit zunächst in kleinen Sketchen das Theater-Einmaleins geübt wurde, begannen im Dezember die Proben für das Theaterstück „Ein Gespenst kommt selten allein oder „Nur die Liebe zählt“

 Theater AG 2017 19  Theater AG 2017 21  Theater AG 2017 25
 Theater AG 2017 27  Theater AG 2017 28  Theater AG 2017 35
 Theater AG 2017 40  Theater AG 2017 47  Theater AG 2017 56

Die Schülerinnen und Schüler unserer 4. Klassen lernten ein halbes Jahr lang Texte und probten das Stück ein. Dabei stellten die Viertklässler auch ihr Gesangstalent unter Beweis und sangen schwungvolle Lieder wie den „Lord Simon-Rock“ oder einen Song zum Thema Theaterspielen.

 Theater AG 2017 14  Theater AG 2017 34

Zum Schluss gab es sogar ein Happy End und die beiden Gespenster und Lord Simon gründeten zusammen mit den drei jungen Hexen eine WG, denn „Nur die Liebe zählt“

Theater AG 2017

Bei der „Spiel- und Spaßolympiade“ hatten die Kinder der ersten Klassen sichtlich viel Spaß beim Spielen und Bewegen!

Dank des Einsatzes zahlreicher Eltern konnten sie zwölf verschiedene Stationen auf unserem Schulhof durchlaufen, bei denen für jeden etwas dabei war, das Spaß machte.

So konnten sich die Kinder z.B. im Weitsprung ausprobieren, im Kegeln, im Balancieren über einen Parcours aus Steinen, im Pedalofahren oder im Sackhüpfen. Besonders beliebt waren das Schießen auf eine Torwand und das Dosenwerfen.

 DSC01402  DSC01404  DSC01407
 DSC01408  DSC01409  DSC01413
 DSC01420  DSC01422  DSC01426
 DSC01427  DSC01428  DSC01429
 DSC01436  DSC01438  DSC01442
 DSC01450  DSC01457  DSC01463
 DSC01474  DSC01475  DSC01480
 P1140926  P1150028  P1150041

Am 5.07.17 sind wir in den Osnabrücker Zoo gefahren. Wir sind um 8.00 Uhr mit dem Bus losgefahren.

Am Anfang hat uns Claudia aus der Zooschule bei den Gehegen zu vielen Tieren etwas erzählt. Besonders interessant war es, als sie erklärt hat, wie vor Kurzem ein Bär durch die Luke für die Silberfüchse abgehauen ist. Leider musste er erschossen werden, weil er zum Eingang gelaufen ist.

 2  3  
 4  5  6

Bei den Rentieren haben wir vergeblich auf Rudolf gewartet.

 7  8                                                                                 

Die Orang Utans Buschi und Astrid waren lustig.

 10

Zu den Pinguinen durften wir sogar ins Gehege.

 11  13  15

Auf den Spielplätzen haben wir uns dann so richtig ausgetobt und gefrühstückt.

 18  19 20 21

 

 22

 

 

 Aber auch der Kiosk

hat uns gut gefallen.

 24
23 25 26

Danach ging es weiter vorbei an den Giraffen ins "Takamanda" zu den Mantelaffen, Zebramangusten, Eseln und Vielem mehr.

 29  31 32 
 33  34  35

Im Aquarium durften wir sogar die Fische streicheln.


44
 43  46

Und im Streichelgehege haben wir die Ziegen besucht.

 48  49
 52  50

Das war ein schöner Tag!

Bereits zum zweiten Mal fand unser Schulwandertag statt.

Die Wanderung führte die Klassen auf verschiedenen Wegen um Spenge herum.
So ging es z.B. an der Mühlenburg vorbei durch das Katzenholz und durch die Felder der Spenger Heide.

Und zwischendurch war auch reichlich Zeit zum Spielen, Toben und für ein ordentliches Picknick.

1. Jahrgang:

 DSC01498  DSC01503  DSC01504
 DSC01510  DSC01518  DSC01520
 DSC01521  DSC01526  DSC01532
 DSC01534  DSC01535  DSC01537
 DSC01560  DSC01571  DSC01577

 2. Jahrgang:

 1  2  3
 4  5  6
 7  8  9
10 11  

 4. Jahrgang:


IMG 3835 
 IMG 3837
 IMG 3838

 IMG 3844
 IMG 3843
 IMG 3844
IMG 3849 IMG 3850 IMG 3852

Schon wieder ist ein Schuljahr vorbei!

Wir wünschen allen Familien 
schöne und erholsame Sommerferien!

 Ferien                                                                     

Die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten sich mit einer kleinen Abschlussfeier in der Aula voneinander. 

Hierfür präsentierten sie einstudierte Lieder aus dem Musik- und Englischunterricht, sie zeigten kleine Akrobatiknummern und Auszüge aus der Verabschiedungsfeier des 4. Jahrgangs.

 DSC00357  DSC00358
 DSC00361  DSC00364
 DSC00373  DSC00360
 DSC00375  DSC00379
DSC00380 DSC00382
DSC00389 DSC00391

 Hier erscheinen nach und nach die aktuellen Klassenfotos aus diesem Schuljahr 2015/16.

1a 1b
Klasse 1a - Frau Bartz Klasse 1b - Frau Illies
   
1c  
Klasse 1c - Frau Niehausmeier  
   
2a neu platzhalter
Klasse 2a - Frau Loos Klasse 2b - Frau Wehmeier
   
platzhalter  
Klasse 2c - Frau Berkenkamp  
   
3a 3b
Klasse 3a - Frau Gruber Klasse 3b - Frau Hillnhütter
   
3c  
Klasse 3c - Frau Winkelmann  
   
platzhalter platzhalter
Klasse 4a - Frau Erdbrügger Klasse 4b - Frau Riese
   
4c  
Klasse 4c - Frau Bäumer  
   



Am 13. August 2015 war es endlich soweit!

75 Erstklässler kamen zusammen mit ihren Eltern, Großeltern, Paten, Freunden und Nachbarn zur Einschulungsfeier in die wie immer voll besetzte Aula der Grundschule Spenge/Hücker-Aschen.

 P1090857


P1090858

 P1090859
 P1090860  P1090861  P1090862
 P1090863  P1090864  P1090865

Schon vor den Sommerferien hatten die Drittklässler ein tolles Programm für unsere "Neuen" einstudiert.

Aufgeregt und gespannt lauschten die Erstklässler bekannten Liedern wie "Alle Kinder lernen lesen" , einem Gedicht, der musikalische Darstellung einer typischen Schulwoche und dem schwungvollen Lied "Klasse, dass du da bist!" 
 

 

Alle Bilder von der Einschulungsfeier und der anschließenden ersten Schulstunde finden Sie in unserer Fotogalerie!

... alles in Budder auf' m Kudder!!

Heute konnte nun bei bestem Sommerwetter und ruhiger See die Kutterfahrt stattfinden!
So hatte es doch etwas Gutes, dass uns Herr Jacobs am Sonntag vergessen hatte.

 P1050417  P1050423
P1050424 
 P1050429  P1050434  P1050432
 P1050439  P1050458  P1050454
 P1050459  P1050463  P1050466

Die Seehunde am Ostende von Langeoog lagen faul in der Sonne!

 

Und wir taten es auf der Rückfahrt den Seehunden gleich.

 P1050475  P1050477
P1050481

So, liebe Eltern, jetzt müssen wir unsere Mitbringsel verstauen, den Koffer packen und nur noch eine Nacht überstehen!!!

Bis morgen !!!!!!! Wir freuen uns schon!!!!!

P1050494

 

Na, ins WATT gehn und mal sehn, WATT wa so sehn!
Matschen!! Und mit den Füßen quatschen!
Im Schlick rumrutschen und manchen Schatz entdecken.


P1050167 
 P1050172  P1050175
 P1050182  P1050185  P1050183

P1050186 
 P1050190  P1050196
 P1050205  P1050204  P1050210
P1050207 P1050213 P1050220

Und am Nachmittag: Sommer, Sonne, Strandleben!

 P1050284  P1050242  P1050275
 P1050276  P1050279  P1050280
 P1100640  P1050289  P1100655
 P1100645  P1100648  P1100651

Endlich!!!!   Discotime!!!!!!!


P1050293 
 P1050296  P1050301
 P1050304  P1050306  P1050307
 P1050352  P1050310  P1050317

...leider hatte uns der Kutterfahrer vergessen. (trotz Kalendereintrag!!!) So kam Plan B zum Einsatz...

Sandburgenwettbewerb!!!

Von der Planung ......

 P1100465  P1100466  P1100479
P1050146 P1100516 P1100483

bis hin zum Endergebnis...

Jakob:

Wir haben abgemacht, dass wir morgens bei Ebbe einen Sandburgenwettbewerb machen. Alle haben sich Mühe gegeben. Eine Gruppe hat ein Sofa gemacht, andere eine Kanalburg gebaut und wir haben ein Schloss gemacht. Wir nannten es Schloss-Spiekeroog.

 P1100509
Das coole Sandsofa
 P1100512
Clan
 P1100513
Crasher
 P1100518
Muschelschloss
 P1100527
Spiekeroog-Festung
 P1100532
Federburg
 P1100536
Schloss-Schwanstein
 P1100541
Schloss-Spiekeroog

Frisch gestärkt zur Kutterfahrt

 P1100555  P1100556  P1100557
 P1100558  P1100559  P1100560

dachten wir, aber unverhofft kommt oft! Nun zu Plan B!

Inselrallye!!! Ausgestattet mit einem Fragenkatalog und einem Bleistift ging es in Kleingruppen ins Dorf.

P1100584 P1100588 P1100589
P1100590 P1100591 P1100592
P1100593 P1100594 P1100595
P1100597 P1100598 P1100599

Zeitversetzt starteten die Gruppen um Fragen zum alten Inselhaus, zur alten Inselkirche, dem Inselkino und der Kurverwaltung zu beantworten. Außerdem mussten verscheidene Buchstaben gesucht werden und zu einem Wort zusammengefügt werden. Auch die Schuhgröße von Herr Tillmann musste herausgefunden werden. Zwischendurch blieb natürlich immer noch Zeit für ein leckeres Eis.

P1100601 P1100603 P1100617
P1100605 P1100607 P1100608
P1100610 P1100615 P1100619

 So schlimm ist der Unterricht ja doch nicht....

 

Nach einer ruhigen Nacht mussten heute erst einmal alle Kinder geweckt werden. Frisch gestärkt von einem leckeren Frühstück gingen wir in die Gruppenräume, wo verschiedene Angebote auf uns warteten. Wir konnten häkeln, basteln, zeichnen oder Gesellschaftsspiele machen. Das Tollste aber war die Turnhalle mit Tischkickern und mehreren Tischtennisplatten!

 P1100192  P1100193
P1100207 
 P1100195  P1100199  P1100225

P1100227 
 P1100202  P1100226
 P1100210  P1100211  P1100212

Gleich nach dem Mittagessen (Fischstäbchen!!!) zogen wir los zum Museum "Wittbülten". Das Museum liegt allerdings ausgerechnet am anderen Ende der Insel.
Glücklicherweise führt dieser Weg aber durch das Dorf, vorbei am Eisladen und unserem Lieblingsladen "Nanu-Nana"!
Danach: Nur noch viiiiieeeeeel Landschaft.....


 P1050045


P1050042 

 P1050052

Endlich am Museum angekommen, mussten wir uns noch etwas gedulden, bis es endlich losgehen konnte.

 P1100244  P1100242  P1100250
 P1100247  P1100248  P1050065

Schließlich wurden wir von unserer freundlichen Führerin begrüßt und durch die Ausstellung begleitet.
Wir wussten aus unserem Sachunterricht schon so einiges über die Nordsee, die Inseln, das Watt, Ebbe und Flut, usw....
Aber in diesem Museum konnten und sollten wir das alles richtig "be-greifen". So ein Mit-Mach-Museum ist ganz schön toll!!!

 P1050073  P1100258  P1050082
 P1100262  P1100265  P1100267
 P1100268  P1050083  P1100270

Der Rückweg zum Heim führte uns über die Aussichtsdüne und durchs Wäldchen.

 P1100303  P1100310
P1050056 

Am Abend ein gemütlicher Abschluss mit "Emil und die Detektive"...


P1100332 
 P1100333  P1100337

...und...

 

...und strahlendem Sonnenschein (allen Wettervorhersagen zum Trotz) erkundeten wir heute den Westen der Insel.

 P1100338  P1050092
P1050093 
 P1050094  P1050095
P1100343 

Lasse:
Heute Morgen kurz nach dem Frühstück sind wir auf einem Trampelpfad eine halbe Stunde in den Westen der Insel gelatscht. Dann sind wir an einem Pavillion angekommen. In dem Pavillion gab es viele Karten mit Hinweisen über Pflanzen, den alten Hafen und die Veränderungen der Insel.

 P1100344
P1100349 

P1050104 

P1050105 
 P1100352  P1100354
 P1100351  P1100360  P1100365
P1050107 P1100373 P1100368

Hanna:
Auf dem Rückweg sind wir am Strand entlanggegangen. Dort war gerade Ebbe und wir haben viele verschiedene Dinge gefunden, wie zum Beispiel: Herzmuscheln, Miesmuscheln, tote Krebse, einen lebenden Krebs, Schwertmuscheln und noch viele andere Sachen.
Danach mussten wir uns beeilen, dass wir pünktlich zum Mittagessen kommen. Wir haben es aber noch geschafft. Das Essen hat geschmeckt!

 P1050111  P1100382  P1100387
 P1100388  P1100397  P1100390

P1100395 
 P1100408  P1100400
 P1050124  P1100409  P1100413
P1100419 P1100416 P1100420
P1100424 P1100436 P1100433

Alex:
Heute am Nachmittag konnten wir uns zwischen zwei Sachen entscheiden, die wir machen wollten. Wir konnten uns zwischen Fußball und dem Spielplatz entscheiden. Von dem Spielplatz kann ich nichts erzählen, weil ich Fußball genommen habe. Da spielten wir acht gegen neun. Wir spielten ein paar Stunden und wechselten einmal die Teams.


P1100446 
 P1100447
P1100449 
 P1100451  P1100455  P1100458

Jenna:
Auf dem Piratenspielplatz waren drei Holzboote, auf denen man spielen konnte. Ein Sandkasten und eine Schaukel waren noch mit dabei. Man konnte richtig schön spielen. Nachdem wir eine Stunde ungefähr auf dem Spielplatz waren, gingen wir am Strand entlang. Es war gerade Flut, das Wasser stieg höher und höher!

 P1050126  P1050129
P1050130 
 P1050135  P1050138  P1050134

P1050131 
 P1050136  P1050137

Bei schönstem Wetter machten wir heute das Dorf in kleinen Gruppen unsicher...

 P1100107  P1100108
P1100109 
 P1100110  P1100111  P1100112
P1100113 P1100114 P1100115

In unserem Lieblingsladen fanden viele ein schönes Geschenk für die Daheimgebliebenen. Was wir aber nicht verraten!!

Wer sein Geld dort nicht loswerden konnte, nutzte die Gelegenheit, um sich ein leckeres Eis in der weltbesten Zimtwaffel oder einer heißen Pommestüte zu gönnen...

Nicht allzu hungrig kehrten wir dann zum Mittagessen ins Heim zurück. Doch für ein Eis am Kiosk war immer noch Platz...

In der Mittagspause war die Gelegenheit zu lesen, die mitgebrachten Spiele auszuprobieren oder einfach nichts zu tun...

Nach einer kleinen Stärkung gings endlich wieder an den Strand.

P1100124 P1100126 P1100127

Ausgestattet mit Schaufeln und Dosen für Muscheln sind wir voller Elan aufgebrochen.

 P1100132
P1050022
 P1100134

Und buddelten und buddelten und buddelten...

P1100155 P1100162 P1100167
P1050027 P1050031 P1050033
P1050036 P1050035 P1050026
P1050029 P1100153 P1100152

Oder nahmen "den Kampf" gegen die Wellen auf... Und verloren, denn wir wurden recht nass!

P1050021 P1100133 P1050023
P1100172 P1100173 P1100183