Das sind wir: 

 kiko15  kiko0  kiko14  kiko13 
kiko11  kiko 72dpi 070217
 kiko8 
 kiko7  kiko6  kiko5  kiko4 
 kiko12 kiko9  kiko2  kiko1 kiko10

Das haben wir vor:

 Wünsche der Kinder dieser Schule anhören und 

mit den Lehrern und Eltern über unsere Wünsche sprechen.

 ….

Wir treffen uns immer nach Absprache montags in der 5. Stunde!

 

 

 

Unser erstes Vorhaben war schnell gefunden!

Viele Mitschülerinnen und Mitschüler hatten sich bei uns beklagt, dass die Spieleausleihe sehr schlecht ausgestattet wäre. Also führten wir bereits im Herbst 2016 eine Umfrage in allen Klassen durch, welche Spielgeräte sich die Kinder wünschen.

Zunächst werteten wir die Fragebögen aus, erstellten eine Hitliste der beliebtesten Spielgeräte und schließlich wälzten wir gemeinsam Kataloge, um Preise zu vergleichen. Der Förderverein hatte uns versprochen, die Spiele zu bezahlen und nach unseren Vorstellungen zu bestellen.

In der letzten Märzwoche war es dann soweit. Wir konnten die neuen Spielgeräte vom Förderverein in Empfang nehmen und in der Spieleausleihe einsortieren.

 DSC01005  DSC01006  DSC01008
 DSC01009  DSC01011

Herzlichen Dank an unseren Förderverein und allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß beim Spielen!

Das 1. Halbjahr des Schuljahres 2017/18 stand ganz im Zeichen des Schulhofumbaus. Wünsche wurden konkretisiert und beim Baueinsatz im November mit der Unterstützung vieler Eltern und Kinder umgesetzt. Toll ist er geworden unser bewegungsfreudige Schulhof!

Da man aber nie so ganz wunschlos glücklich ist, sammelten die Kiko-Kinder weitere Ideen für den öffentlichen Bereich unseres Schulhofes (Spielplatz). Eine Kletterspinne wäre großartig! Demnächst soll es ein Treffen mit zuständigen Mitarbeitern der Planungsgruppe „Spielplätze in Spenge“ geben, denn der Spielplatz im hinteren Teil unseres Schulhofs soll tatsächlich wieder ertüchtigt werden.

Zeitgleich geht es darum mit dem FÖV die Anschaffung von Fußballtoren für den Schulhof voranzubringen, damit alle Fußballbegeisterten - trotz Verkauf des „Bolzplatzes“ durch die Stadt -   weiterhin in der Pause Fußball spielen können.

Zur Pflege des Schulhofs wünschen sich die Kinder der Kiko eine „Garten/ Schulhof - AG“. Ein Anschreiben wird demnächst von den Kindern der Kiko formuliert und an Ansprechpartner eines ortsansässigen Vereins, mit der Bitte um personelle Unterstützung, versendet.