Am 30. August war es soweit: 

Unsere Delfin-, Fuchs-, und Rabenkinder hatten ihren ersten Schultag.

Dieser begann um 9.00 Uhr mit einer halbstündigen Einschulungsfeier in unserer Aula, für den die dritten Klassen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet hatten.

 DSC01748  DSC01746 DSC01773
DSC01756 DSC01762 DSC01787

Danach erlebten die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde in ihren Klassenräumen....

 DSC01856  DSC01863  DSC01868

 ... während die Eltern mit einer Tasse Kaffee von unserem Förderverein bewirtet wurden.


DSC01848

DSC01837
 DSC01850

Alle Fotos von unserem Einschulungstag finden Sie in der Bildergalerie.

 Klassenfotos aus dem Schuljahr 2018/19

   1a Beckmann 1b Wehmeier
Klasse 1a -  Frau Beckmann Klasse 1b -  Frau Wehmeier
   
 1c Berkenkamp  
Klasse 1c -  Frau Berkenkamp  
   
 2a  2b Hillnhütter
Klasse 2a -  Frau Leimbrock Klasse 2b - Frau Hillnhütter 
   
 2c Winkelmann  
Klasse 2c -  Frau Winkelmann                                
   
 3a Erdbrügger  3b Mönkemöller5
Klasse 3a -  Frau Erdbrügger Klasse 3b -  Frau Mönkemöller
   
 3c Bäumer  
Klasse 3c -  Frau Bäumer  
   
 4a Bartz  3b
Klasse 4a - Frau Bartz Klasse 4b -  Frau Illies
   
 4c Niehausmeier  
Klasse 4c - Frau Niehausmeier  

„Wir haben viel Spaß!“ - Fina, 3c

„Agathe, Berta und wir Kinder haben gelernt, fest zusammenzuhalten“- Mathis, 3c

Beim Fußball gaben wir alles. Mädchen gegen Jungs- Jungs gegen Mädchen.

Nachmittags eroberten wir uns die Burg mal anders. Egal ob Burggraben, Burgplatz oder der königliche Spielplatz- überall breiteten wir uns aus und gestalteten unseren Nachmittag heute mal selbst.

 2  1  6
 3  4  5
 7  8  11
9 10 14
 12  13

Im Rittersaal erwartete uns dann zum letzten Mal ein besonderes Rittermahl. Wir tranken aus Tongefäßen und nahmen die verschiedenen Köstlichkeiten standesgemäß wie zu mittelalterlichen Zeiten zu uns- mit den Händen. Frisch gewaschen natürlich! Wer braucht schon so etwas neumodisches wie Besteck?!

 16  15

Nun müssen wir uns aber beeilen und unsere Koffer packen, damit wir eine der begehrten Eintrittskarten für die anstehende Party im Festsaal ergattern können. Denn heute Abend wird das Tanzbein geschwungen!

Als Höhepunkt des gestrigen Abends durften sich die Kinder im Feuerspeien probieren. Stolz und glücklich fielen sie danach ins Bett.

 1  2

Mit viel Bewegung und Spaß ging es dann heute in die zweite Runde: mit Bastelstunden, einer Burgralley und Gelände- und Kooperationsspielen waren alle gut beschäftigt.

 3  4  5
 11  12  13
 6  7  9
 14  15  16
17 18 19
20 21 22
23 24 25
26 28 29

Krönender Abschluss des heutigen Abends war der Kinoabend mit „Ritter Trenk“. Mit Spannung wurde der Filmstart erwartet. Film ab!

 30

Heute haben wir viel erlebt.

Stolz, die erste Nacht in unseren Gemächern verbracht zu haben, wurden wir nach einem leckeren Frühstück mit dem Catweasel-Team aktiv.

 8  9  10
 11  12  16
17 18 19
21 22 23
24 27 25

In unseren Klassen haben wir Kronen und Helme gebastelt, uns das Bleiberecht auf der Burg bei einer spannenden und spaßigen Ralley erarbeitet und sind in die Rollen von tollkühnen Rittern und Zwergen geschlüpft.

 13  14  15

 

Außerdem durften Fußball spielen und Zeit zum Klönen auf den Zimmern nicht fehlen. Den Abend ließen wir an einem gemütlichen Lagerfeuer mit leckerem Stockbrot ausklingen. Was für ein toller und aufregender Tag! Wir freuen uns schon auf morgen...

 28  29 30 

War das ein erster, aufregender Tag!

Nach der dreistündigen Busfahrt waren wir endlich an der Freusburg angekommen.

Im Rittersaal haben wir unser erstes Mahl zu uns genommen und anschließend unsere Zimmer bezogen. Das hat ganz schön gedauert, aber irgendwann hatten wir es alle geschafft.

 6  3

Dann haben wir ausgiebig die Burg erkundet und sind sogar durch den ehemaligen Burggraben gelaufen.
Anschließend konnten wir noch Fußball spielen, auf dem Spielplatz toben oder mit Frau Bäumer einen Spaziergang um die Burg machen.

 5  7
 1  2  4

Nach dem Abendessen haben wir uns dann alle im Rittersaal getroffen, um den Tag gemeinsam bei Mandalas und einer Gute-Nacht-Geschichte gemeinsam ausklingen zu lassen.

Wir sind schon gespannt, welche Abenteuer uns hier morgen erwarten!

Am Montag geht es los!!!

   

Wir treffen uns am 24.09.18 um 7.45 Uhr auf dem Festplatz an der "Alten Mühle" in Spenge.

Dann nur noch Koffer verstauen und Sitzplatz einnehmen, so dass der Bus pünktlich um 8.15 Uhr starten kann.

 

Am 26. September 2018 machte sich der vierte Jahrgang auf den Weg zum Widukind-Museum in Enger. Über die Feldwege Westerengers und dann am Nordhof vorbei, wo Matti uns etwas über die Sattelmeierhöfe erzählte, erreichten wir unser Ziel nach gut eineinhalb Stunden. Das ist schon rekordverdächtig....

 1  4  5
 6  7  9

Nach einer kurzen Pause ging es dann los. In der Kirche erzählte uns Frau Bürk-Griese etwas über den Bau der Kirche. Nachdem der Sachsenherzog Widukind dem Christentum beigetreten war und sich taufen ließ, wollte er an dem Ort begraben werden, wo die Kirche als Erstes fertig gebaut war. Die Engeraner waren schlau und bauten sie ohne Turm. Deshalb waren sie die Sieger. Ob Widukind wirklich dort begraben wurde, ist nicht sicher. Es gibt dort aber Gräber und es ist möglich, dass eines davon sein Grab ist. Übrigens wurde der Kirchturm später neben der Kirche gebaut.

 10  11a  14
 15  18a  20

Im Obergeschoss des Museums haben wir eine Rallye gemacht. Das war ziemlich spannend. Es gibt dort auch ein Forschungslabor, in dem man sehen kann, wie DNA analysiert werden kann. Wir haben auch etwas über das Timpkenfest erfahren. Der Legende nach hat Widukind ursprünglich verfügt, an seinem Todestag mit der Timpkenverteilung (Timpken sind geviertelte, aus hellem Mehl gebackene süße Brötchen.) Hilfsbedürftige zu unterstützen. Heute findet das Timpkenfest immer am 6.Januar statt.

 22  22a  21

Im Erdgeschoss hat uns Herr Rasche sehr anschaulich durch die historische Ausstellung der Zeit Widukinds geführt. Besonders aufregend war dort die Nachbildung der Ausgrabungsfunde der Gräber mit den Skeletten aus der Kirche.

 24  25 28 

Das war ein toller Tag!

„Das war ein toller Tag!“ So stiegen die begeisterten, aber auch müden Kinder des 2. Jahrgangs am Donnerstagmittag aus dem Bus.

Dieser tolle und sonnige Tag fing damit an, dass die Kinder und Lehrerinnen um 8.00 Uhr mit dem Bus in Richtung Bielefeld fuhren. Das Ziel war „Peter auf dem Berge“. Von dort aus wurde gewandert in Richtung Olderdissen.

Am Fernsehturm machten alle ihre erste Frühstückspause.

 SAM 8385  SAM 8388  SAM 8391
 SAM 8396  SAM 8398  SAM 8399
 SAM 8400  SAM 8401  SAM 8405
SAM 8407 SAM 8410 SAM 8408

Gestärkt ging es dann weiter zum Tierpark. Dort wurden die drei Klassen in vier Gruppen eingeteilt. So konnte in kleineren Gruppen an einer Führung durch den Tierpark teilgenommen werden. Gespannt hörten die Kinder zu und zeigten durch ihre Fragen, dass sie interessiert waren an den Tieren. Eine Gruppe ging zuerst zu den Wölfen, dann zum Rotwild, welches sie auch mit füttern durften. Wer mutig genug war, reichte eine Gurkenscheibe durch den Futterschlitz. Nach einem Besuch bei den Gämsen und Luchsen gingen die Kinder zum Schluss noch bei den Schnee-Eulen und Uhus vorbei.

 SAM 8425  SAM 8424
SAM 8429 
 SAM 8433  SAM 8439  SAM 8443
 SAM 8449  SAM 8450  SAM 8456
SAM 8464 SAM 8465 SAM 8468

Natürlich durften alle auch ausgiebig auf dem Spielplatz spielen.

 SAM 8427  SAM 8434  SAM 8423

Am 7. November war unser vierter Jahrgang zu Besuch bei der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge. Die MINT-Tage standen auf dem Programm. Unsere Schüler hatten die Möglichkeit in die Fächer Chemie, Physik, Biologie, Informatik und Technik hineinzuschnuppern. Unter fachkundiger Anleitung älterer Schüler der Schule und der Kollegen dort hatten unsere Grundschüler eine Menge Spaß und sind schon gespannt auf die vielen neuen Dinge, die sie schon bald auf der weiterführenden Schule erwarten.

Im Fach Informatik erstellten die Kinder zu einem Lieblingsthema eine Powerpoint-Präsentation. Besonders beeindruckend waren dabei die Smartboards, mit denen die Gesamtschule bereits ausgestattet ist.

 Info 1  Info 2  Info 3
 Info 4  Info 5  Info 6

Im Fach Physik ging es um das Thema Magnetismus.

 Physik 1  Physik 2  Physik 3

 Im Fach Chemie wurde aus Backpulver und Essig ein "Feuerlöscher" gebaut. Aber auch andere Versuche fanden statt. Besonders eindrucksvoll war das Funken sprühende Gummibärchen.

 Chemie 1  Chemie 2  Chemie 3
 Chemie 4  Chemie 5  Chemie 6

Im Fach Biologie ging es um die Flugeigenschaften von Pollen. Aus Papier wurden verschiedene Modelle nachgebaut. Anschließend wurde die Flugzeit im direkten Vergleich gestoppt.

 Bio 1  Bio 2  Bio 3
 Bio 4  Bio 5  Bio 6

Im Fach Technik wurde es schon ein wenig weihnachtlich. Aus Holz konnten die Kinder einen Tannenbaum mit Teelichthalter anfertigen.

 Technik 1  Technik 2  Technik 3
 Technik 4  Technik 6  Technik 7
Technik 8 Technik 9 Technik 10
Technik 11 Technik 12 Technik 13

Das war ein toller Tag und unser Dank geht an das Team der Regenbogengesamtschule in Spenge!!!

Am dritten Freitag im November ist - wie in jedem Jahr - deutscher Vorlesetag  -  für die Kinder unserer Schule immer wieder ein besonderer Tag.

Die ersten und zweiten Schuljahre bekamen Besuch von "großen Vorlesern":

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen lasen ihren Patenkindern aus Klasse 1 vor.

 8abfa811 1c94 4897 9984 fc0a1812c8a1  27ff391f ea99 4238 a39c 720d1ca8b573
 b839c169 9b5d 4019 8e8c df6327b22ec2  cd15698e 9ae2 4c91 8010 01811c68d29a

Die Kinder des 2. Jahrgangs bekamen "auf kurzen Weg" Vorlesebesuch von Schülerinnen und Schülern der Regenbogengesamtschule.

 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1a  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1b  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1c  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d1e
 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d16  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d20  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d21  UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d15
 DSC02209  DSC02213 DSC02214
 DSC02216  DSC02217 DSC02218

Der 3. Jahrgang hat sich besonders gut auf diesen Tag vorbereitet! Zuerst wurden geeignete Bücher ausgesucht und dann wurde fleißig der Lesevortrag geübt. Dabei gab es so viel zu beachten: man darf nicht zu langsam, aber auch nicht zu schnell lesen, man muss Lesepausen nach den Satzzeichen einlegen und kleinen Kindern die unbekannten Worte erklären. Auf jeden Fall waren alle ganz schön aufgeregt und kribbelig, ob sie das wohl hinkriegen.

 DSC02717  DSC02718
 DSC02719  DSC02720

 Nach einer halben Stunde war alles schon wieder vorbei und natürlich haben wir alles prima hingekriegt! Eigentlich schade, dass die Aktion so schnell vorbei war. Den Kindergartenkindern hat es auf jeden Fall auch gut gefallen!

Am 21.11.18 fand ein vorweihnachtliches Backen in der 2a statt.

Die Kinder waren sehr aufgeregt und höchstmotiviert, als sie morgens unter kompetenter Anleitung einiger Mütter in der Schulküche starten durften.

Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen und verzieren stand heute auf dem Stundenplan.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Viele Keksdosen konnten erfolgreich am Ende des Schultages gefüllt werden. Durch die Schule zog sich ein toller Plätzchenduft, der Vorfreude auf die Adventszeit machte.

Wir danken allen Müttern für Teigspenden und die tatkräftige Unterstützung an diesem Tag.

 IMG 20181121 095350  IMG 20181121 095353  IMG 20181121 100139
 IMG 20181121 095405  IMG 20181121 105211  IMG 20181121 105234
UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d9d UNADJUSTEDNONRAW thumb 4d9f UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da0
UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da1 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da4 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da5
UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da2 UNADJUSTEDNONRAW thumb 4da6 IMG 20181121 103558

 

Damit Weihnachtswünsche wahr werden!

Die Kinder der Klasse 3c wollten für andere Kinder etwas Gutes tun. Doch warum eigentlich nicht für Kinder aus Spenge?

Inspiriert durch die Aktion der NW „Paket mit Herz“ entstand die Idee: Wir basteln „15 Minuten Weihnachten“ -Kartons und verkaufen sie.

 bab074c0 d549 4ba3 8e71 4b2b7fad8519
59ec8a7d ac77 4452 962d 426a634efdcc

Der Erlös konnte sich sehen lassen! Die Wünsche von 4 Kindern konnten erfüllt werden! Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden Frau Hempelmann und Frau Ringels spielten das „Christkind“ und kauften ein und verpackten liebevoll.

Frau Beckmann holte die Pakete am Nikolaustag persönlich von der Klasse 3c ab und wird sie dann zur vor Weihnachten zu den glücklichen Kindern bringen.

 4fa68dcf 4ca0 4eea b21c ec8a111d5720  c1c3b6c2 e0e3 4540 b7f3 5d18660c966f

Die Kinder der 3c waren aber auch glücklich, denn sie haben erfahren, dass schenken genauso schön sein kann wie beschenkt zu werden. Eine wertvolle Erfahrung, die sich sicherlich im nächsten Jahr wiederholen wird.

Alle Jahre wieder...

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder Besuch von den "Netten Letten". Mit einem abwechslungsreichen Programm aus stimmungsvollen sowie peppigen Weihnachtsliedern erfreute uns das Blechbläser-Ensemble aus Riga. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und sie haben kräftig mitgesungen. Die Vorfreude auf das Weihnachtsfest ist nun sicher noch größer geworden.

 5  13  40

Alle Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie.

Wie in jedem Jahr versammelten sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen in der Aula zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier.

 IMG 5941  IMG 5942  IMG 5972

Hier konnten die Klassen noch einmal die zahlreichen Gedichte, Lieder und Weihnachtsstücke vorführen, die in den letzten Wochen einstudiert wurden.

Los ging es mit dem Weihnachtstheaterstück der Klasse 4c "Wie verhext":

 IMG 5943  IMG 5944  IMG 5951
 IMG 5953  IMG 5955  IMG 5957
 IMG 5960  IMG 5967  IMG 5961

 In der Pause sang die Klasse 2b das Weihnachtslied "Alle Jahre wieder" ; im Anschluss präsentierte die Klasse 3b das Gedicht "Tierweihnacht".

 IMG 5948  IMG 5969  IMG 5970

 Die Klasse 3c zeigte ein "Krippenspiel"....... 

 IMG 5975  IMG 5976  IMG 5978

... und zum Abschluss schickte die Klasse 4b "Weihnachtsgrüße in alle Welt" und gemeinsam mit der 4a und der 4c sangen alle Kinder das englische Weihnachtslied "5 days of Xmas".

 IMG 5985  IMG 5988  IMG 5991
 IMG 5994  IMG 6002  IMG 5987

Das war ein wunderschöner Einstieg in die Weihnachtsferien!

Mit einem ganz neu zusammengestellten Team sind wir auch in diesem Jahr wieder beim Grundschulfest im Handball angetreten. Unterstützung hatten wir von Kevin Becker, der in der ersten Mannschaft des TuS Spenge spielt.
Dafür vielen Dank!

 1

In spannenden Spielen ging es zunächst in der Gruppe jeder gegen jeden. Wir sind stolz, dass wir uns dort für das Halbfinale qualifiziert haben, welches wir gegen den späteren Gesamtsieger verloren haben. Das anschließende Spiel um Platz 3 konnten wir souverän gewinnen.

 2  3  4
 6  7  8

Die Siegerehrung am Ende war der krönende Abschluss.

 11  10  12

Das war ein toller Tag und wir sind sehr stolz auf unser Team!!!

 

Am 21.01.2019 hatte die Klasse 3c

Besuch von Lukas, einem Mitarbeiter der

„Natur- und Wildnisschule“ Teutoburger Wald. 

Er hat uns vorgeführt,

wie die Menschen in der Steinzeit Feuer machen konnten.

 DSC02850

Dazu brauchte man nicht viel: entweder einen Feuerquirl oder einen Drillbogen und etwas Zunder und trockene Pflanzenfasern.

 DSC02845  DSC02848  DSC02857
 DSC02859  DSC02853  DSC02846

Mit viel Kraft, Ausdauer und Übung, fängt es auch bald an zu rauchen und man kann den Zunder und die Fasern an der heißen Stelle entzünden.

 DSC02860  DSC02861  DSC02862

Aber wie gesagt: Es braucht viel Übung!!!

Wir danken Lukas herzlich für die anschauliche Unterrichtsstunde. Leider konnten wir es nicht selbst ausprobieren, doch er verriet uns, dass man das und vieles mehr in Kursen der Natur-und Wildnisschule erlernen kann.

 DSC02866  DSC02865

DSC02236

Fotos vom Rosenmontag finden Sie in unserer

Fotogalerie.

Nach langer Zeit haben wir wieder einmal am Grundschulsportfest im Fußball für die Jungen teilgenommen.

Los ging es am Donnerstag, den 14. März ab 14.00 Uhr mit den Vorrundenspielen. Souverän haben unsere Spieler dort alle Spiele gewonnen und wurden Sieger dieses Spieltages mit sieben Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Das war eine tolle Leistung und  bedeutete die Qualifikation für die Endrunde.

 1v

Die Aufregung steigerte sich, als es dann am Montag, den 18. März ab 14.00 Uhr in der Kreissporthalle in Herford mit den Endrundenspielen weiterging. Acht Mannschaften aus dem Kreis Herford hatten sich qualifiziert und es wurde zunächst in zwei Vierergruppen im Spielmodus "Jeder gegen jeden" gespielt. Dort kassierte unsere Mannschaft die einzige Niederlage gegen den späteren Gesamtsieger Grundschule Bünde-Mitte und wurde somit Zweiter in der Gruppe. Nun hieß es im Spiel um Platz drei gegen den Zweitplatzierten der anderen Gruppe noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. In einem Spenger Duell gegen die Grundschule Spenge-Land ließen unsere Jungen nichts anbrennen und gewannen klar 3 : 0.

 1e  2e  4e
 4e  5e  6e
 7e  8e  9e

Wir sind stolz auf euch. Herzlichen Glückwunsch!!!

 10e

Nachdem wir uns schon in den beiden Vorjahren beim WDR um ein Konzert beworben hatten und Absagen bekamen, hat es dieses Jahr endlich geklappt. Am 19. März durften wir vier Musiker des WDR-Sinfonieorchesters aus Köln, die derzeit eine Schultournee durch NRW machen, an unserer Schule begrüßen.

 IMG 6338  IMG 6349 2  IMG 6375

Sie brachten den Kindern in einem beeindruckenden Konzert das Leben und Schaffen des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy nahe. Angekündigt war auch "Dackl", der durch das Konzert führen sollte. Leider wurde er aufgehalten, konnte aber per Liveschaltung aus der Ferne durch das Programm führen.

 IMG 6347  IMG 6356  IMG 6380

Er war der Meinung, dass Mendelssohn ein echt cooler Typ war und brachte unsere Schüler auf witzig-freche Weise so manches Mal zum Lachen.

 IMG 6363  IMG 6373  IMG 6381

Zu Beginn ertönte der Hochzeitsmarsch. "Dackl" erzählte, dass zu dieser Musik seit Ewigkeiten geheiratet wird und war der Meinung, es hätte ein wildes Durcheinander gegeben, wenn Felix sich diesen "Song" nicht ausgedacht hätte.

Bereits im Musikunterricht wurde dieses Konzert vorbereitet, so dass schon der ein oder andere Profi ;-) im Publikum saß. Unter anderem wurde mit verändertem Text das Lied "Hört die holden Engel singen" eingeübt und gemeinsam mit den Musikern gesungen.

 IMG 6353  IMG 6376
IMG 6359 

Das war ein tolles Event und hat den Kindern auf unterhaltsame Weise die klassische Musik näher gebracht.

Am 3. April 2019 entführte uns der Autor Armin Pongs sehr lebendig in das Land der "schwarzen Augen".

Ein Krokodil namens "Krokofil" reiste ins Land der Könige und Prinzessinnen.

 IMG 6389  IMG 6399  IMG 6401

 

Armin Pongs ist ein sehr reicher Mensch, er ist Lesemillionär. Lesemillionäre sind reich an Bildern im Kopf. Diese Bilder bleiben, wir können sie nicht ausgeben, und daher machen sie jeden Einzelnen von uns reicher und reicher - mit jedem Buch, das wir lesen.

Armin Pongs hat alle Kinder beim Vorlesen mit in seinen Bann gezogen und viele Bilder in unsere Köpfe "gezaubert".

 DSC02257  DSC02300  DSC02325
 DSC02332  DSC02333  DSC02356
IMG 6406 IMG 6444 IMG 6439
DSC02276 DSC02311 DSC02352
IMG 6432 IMG 6433 DSC02350

 

 

Aufmerksam hörten alle Kinder zu, denn bei jedem Leseversprecher musste Armin Pongs 10 Liegestütze auf der Bühne machen. Dies war ein ziemlich sportlicher Vorlesevormittag.

 7f102ca4 10d8 4543 ab06 847d86968952  DSC02341  IMG 6415

Alle Kinder versprachen dem Autor hoch und heilig ab heute mehr zu lesen und weniger Computerspiele zu spielen.

"Versprechen müssen eingehalten werden," sagte Herr Pongs, "lest so viel bis eure Lehrer aus allen Wolken fallen."

 cb4ab1ac d5fa 4119 aa07 5c11576d2dd3  DSC02284  DSC02369
 DSC02372  IMG 6452  IMG 6456

 

Vielen Dank Herr Pongs für diesen tollen Lesevormittag. Mit Hilfe der großen "Lesemuschel" fällt uns das Lesen wirklich leichter!!!

 

 

Am 23. April war der diesjährige WELTTAG DES BUCHES.

Wie in jedem Jahr nahmen wir dies zum Anlass, eine Woche lang das Thema LESEN in den Mittelpunkt des Unterrichts zu stellen.

So ist es schon fester Brauch, dass die 2. Schuljahre die Stadtbücherei in Spenge besuchen.

 30d0e651 2de2 4d86 a5e1 b9b101ff622d  952d568c b010 4ffb 8065 ff852801fe0c  aabac178 1146 46bc b59b 72824e8e423c
 bd595c39 4d05 4dd9 af11 2d7235c03ac6  c186d843 5743 4b1b 941e 4f9c96b91aff  fa58e5cf 3659 4eb2 9f00 f18ff4c0892c

 Im 3. Schuljahr wurde eine Woche lang lautes Vorlesen geübt!

Die zwei besten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3a, 3b und 3c nahmen dann am Vorlesewettbewerb teil, bei dem neben einem bekannten Text auch Auszüge aus einem unbekannten Buch vorgelesen werden mussten.

Von einer fachkundigen Jury wurden die besten Vorleser ermittelt. Allerdings waren sich Herr Dumcke (Bürgermeister), Frau Schlüter-Ruff (Leiterin der Stadtbücherei), Frau Nottelmann (Buchhandlung Nottelmann) und Frau Heidemann (Schulleiterin) einig: Alle Teilnehmer haben eine außerordentliche gute  Leistung vollbracht und die Unterschiede bei den Platzierten waren nur minimal.

 DSC02374  DSC02378
DSC02376 
 DSC02391  DSC02393  DSC02394

In den vierten Klassen drehte sich alles um das Thema "Lesekisten". Nachdem die Kinder zunächst ihr Lieblingsbuch gelesen haben, gestalteten sie passend dazu ihre Lesekisten und verschriftlichten Informationen zum Autor/zur Autorin sowie zum Illustrator/zur Illustratorin ihres Buches.  Außerdem schrieben sie eine Inhaltsangabe und beschäftigten sich mit den Hauptpersonen ihres Buches. Mit Hilfe der Lesekisten stellten sie dann den Drittklässlern und ihren Patenklassen aus dem ersten Jahrgang ihre Lieblingsbücher vor.

Vor der Präsentation waren die Viertklässler sehr aufgeregt, aber sie haben ihre Sache wirklich toll gemacht und die Mühe hat sich gelohnt!!!

 1  2  3
 4  5  6
 7  8  10
11 12 13

Eine aufregende und wunderschöne Zirkuswoche ist zu Ende.

Dank unseren  Schüler-Reportern ist die Woche in Wort und Bild  in Form der Zirkuszeitung festgehalten worden. 

Lesen Sie selbst:

 Auto 01

 Fotos von unserer Projektwoche finden Sie in unserer Fotogalerie.

 

 

Unsere Schülerzeitung entsteht täglich im PC Raum.

Zeitung

Alles fängt damit an, dass Zweier- oder Dreiergruppen durch die Klassen gehen, um Informationen zu sammeln. Aus den Informationen werden hinterher an den PCs Texte geschrieben (so wie dieser hier). Wenn die Texte fertig sind, werden sie so gespeichert, dass die Lehrer auf die Texte Zugriff haben.

Wenn alle Rechtschreibfehler behoben sind, werden die Einzelheiten besprochen und - wenn nötig - wird der Text geändert.

Hinterher wird der fertige Text auf die Homepage gestellt und veröffentlicht.

(von Matti)

Das sind sie:

Benjamin, Hanne, Jannis, Joshua, Lara, Lennart, Matti, Max, Sam - Unser Presseteam

Presseteam

Nach der morgendlichen Redaktionssitzung sind sie immer unterwegs. 

Mit I-Pad in der Hand werden Fotos gemacht im Zirkuszelt und bei den unterschiedlichen Aktionen in den Klassen, Texte verfasst und Zeitungsseiten gestaltet.

Wir freuen uns schon jetzt auf die fertigen Exemplare.

 

 

Seit Sonntag steht das Zirkuszelt neben der Werburger Turnhalle. 

 Zirkus

Alle haben sich auf die Zirkuswoche gefreut.
Heute sind alle Schülerinnen und Schüler zum Zelt gegangen und die verschiedenen Gruppen für das Einüben der Zirkusnummern wurden eingeteilt.

 
Es gab die Gruppen:

Charivari, Kugelbalance, Rhönrad,
Clowns, Tellerdrehen, Fakir, Jonglieren,
Bambus laufen, Akrobatik, Vertikaltuch,
Pyramide und Ansager.

 Circus

 

Allen Kindern hat der erste Tag riesigen Spaß gemacht!!!

(Das Presseteam)

Auch in diesem Jahr sorgte die Theater-AG unserer Schule wieder für Begeisterung. In drei Vorstellungen zeigten die kleinen Schauspieler, wie gut sie das Theater-Einmaleins gelernt haben.

In dem Stück "Wenn Hexen zu viel hexen" spielten sie mit erstaunlicher Souveränität ihre Rollen. Durch eine Unachtsamkeit der kleinen Hexe Leonore und ihres Freundes Gero geriet im Märchenland alles durcheinander. Der Wolf fraß die Großmutter nicht mehr, der Froschkönig fand die Königstochter nicht mehr, Rapunzel wartete vergeblich auf den Mann ihrer Träume... Kein Wunder, dass die Bewohner des Märchenlandes sauer waren. Nachdem sie die Übeltäter geschnappt hatten, wurden diese angeklagt. Es kam zu einer ereignisreichen Gerichtsverhandlung am Ende.

 1  2  3
 4  5  6
 7  8  9
10 11 12