Inhalt

Offene Ganztagsschule (OGS)

Hauptkooperationspartner ist die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bezirksverband OWL e.V..

Derzeit werden 8 Gruppen mit 25 Kindern von jeweils zwei OGS-Mitarbeiterinnen betreut. Neben einer verbindlichen Mittagsverpflegung wird eine Hausaufgabenbetreuung  angeboten. Im Anschluss können die Kinder das breite Angebot an Spielmöglichkeiten nutzen und einmal wöchentlich, bei Interesse, an einer AG teilnehmen. Die Kinder können die OGS täglich, auch in den Ferien, ab 7.00 Uhr bis spätestens 16.30 Uhr besuchen.


Tagesablauf:

07.00 - 08.30 Uhr Betreuung vor dem Unterricht

08.30 - 11.15 Uhr Unterricht für alle Klassen nach der geltenden Stundentafel

11.15 - 12.30 Uhr Freispiel

11.15 - 12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen (Gruppe 1)

13.30 - 14.00 Uhr gemeinsames Mittagessen (Gruppe 2)

13.00 – 13.45 Uhr Hausaufgaben (Gruppe 1)

13.45 – 14.30 Uhr Hausaufgaben (Gruppe 2)

14.30 - 16.00 Uhr AG – einmal wöchentlich pro Gruppe


In den Ferien werden die Kinder in der OGS Spenge oder in der OGS Lenzinghausen betreut.

Keine OGS-Betreuung gibt es in den Weihnachtsferien und in den ersten 3 Wochen der Sommerferien. OGS-Kinder können im Sommer vergünstigt und bevorzugt an den Ferienspielen der evangelischen Kirchengemeinde Spenge teilnehmen. Einen Plan zur Ferienbetreuung bekommen alle Familien zu Beginn eines Schuljahres. 3 Wochen vor den Ferien erfolgt immer eine Betreuungsabfrage.

Die Kosten für das Mittagessen betragen monatlich 63,-€ und werden in 12 Monatsbeiträgen bezahlt. Schulfreie Tage werden mit 4,-€ pro Tag extra berechnet. Der wöchentliche Speiseplan hängt an der Küchentür aus.

Der tägliche Austausch über das Lerntagebuch der Kinder ist für eine gute Zusammenarbeit sehr wichtig. Zeitnahe Informationsschreiben über Termine und Aktionen in der OGS über das Portal Iserv unterstützen die Familien bei ihren Planungen. Die Mitarbeiterinnen der OGS stehen auch in Kontakt zu den Lehrkräften und nehmen gegebenenfalls an Elternsprechtagen teil, um die ganzheitliche Einschätzung des Kindes zu ermöglichen und Erziehungs- und Förderziele abzustimmen.